Myalgie ist der medizinische Fachbegriff für Schmerzen in einem Muskel oder im ganzen Körper, die zumeist durch Muskelverspannungen, Muskelentzündungen oder Muskelfaserrisse ausgelöst werden adobe reader update herunterladen. Auch ein Muskelkater oder Schmerzen nach einer Prellung zählen zu den Myalgien.

Was sind Symptome der Myalgie?

Die häufigsten Symptome einer Myalgie sind:

  • plötzlich auftretende starke Muskelschmerzen in bestimmten Körperregionen oder am ganzen Körper
  • anhaltende mäßige bis starke Schmerzen
  • Muskelkrämpfe
  • Verspannungen

Weiterer Verlauf: Im weiteren Verlauf können Verspannungen chronisch werden herunterladen. Es sollte die Ursache der Myalgien abgeklärt werden.

Was sind Ursachen für Myalgien?

Die häufigste Ursache für eine Myalgie sind Muskelverspannungen bewerbungsmappe muster kostenlos downloaden. Auch Entzündungen der Muskelfasern oder an-, bzw. durchgerissene Muskelfasern können eine Ursache sein. Diese Verletzungen entstehen durch eine hohe Beanspruchung der Muskulatur schriftart helvetica download kostenlos. Weitere mögliche Ursachen sind verschiedene Infektionskrankheiten, Nährstoff- und/ oder Magnesiummangel, Durchblutungsstörungen, Rheuma oder auch psychische Probleme herunterladen.

Wie sieht die Behandlung einer Myalgie aus?

Je nach Ursache sollte die Ursprungserkrankung behandelt werden. Bei Muskelschmerzen sollten Sie auf Maßnahmen zur Schmerzreduktion und zur Lösung der Verspannungen setzen fachbücher illegal downloaden.

    Reduktion des Muskelschmerzes
    Muskelschmerzen können durch die Erhöhung der lokalen Durchblutung reduziert werden. Für eine bessere Durchblutung benötigt der Körper Nährstoffe video herunterladen und speichern. Dafür sollten Sie täglich vier Tassen grünen Tee trinken sowie Ingwer und rote Beete-Saft mit Argininzusatz zu sich nehmen. Auch die mehrmals tägliche äußere Anwendung von Chilibalsam an den schmerzenden Stellen fördert die Durchblutung und reduziert die Schmerzen System software download not possible ps4. Zur Ausschaltung der Schmerzrezeptoren können Sie zudem täglich drei kleine Chilischoten zu jeder Mahlzeit zu sich nehmen.

    Lösen der Verspannungen
    Zur Entspannung der Muskulatur sind kalt-warme Wechselduschen hilfreich, ebenso Massagen creative cloud kostenlos herunterladen. Ist die Muskulatur entspannt, treten weniger Muskelschmerzen auf.

Checkliste zur Überwindung einer Myalgie

Myalgie ist der Begriff für Muskelschmerzen, die am ganzen Körper oder in einzelnen Körperregionen auftreten können und die häufig durch Muskelentzündungen und Muskelfaserrisse hervorgerufen werden microsoft updateen. Für die Behandlung einer Myalgie sollten Sie die folgenden Rituale beachten und in Ihren Tagesablauf einbauen.

Ritual I: Die Durchblutung erhöhen und den Muskelschmerz senken

  • Täglich 4 Tassen grünen Tee mit Ingwerscheiben (Den Ingwer sollten Sie auch essen)
  • Morgens, mittags und abends die schmerzenden Stellen mit einem Gewürz-Chilibalsam einreiben
  • Morgens und abends je 6 g Arginin mit 200 ml rote Beete-Saft

Ritual II: Lösen von Verspannungen

  • Täglich 10 min. Massage der schmerzenden Stellen
  • Morgens: Kalt-Warm-Dusche an der schmerzenden Stelle (4 x 20 Sek. warm, 20 Sek. kalt)

Ritual III: Schmerzsenkung durch Ausschalten der Schmerzrezeptoren

  • Täglich zu jeder Mahlzeit 1-3 Chilis schlucken