Sommerzeit ist Hitzezeit: Damit der Sommer nicht zur Last wird, haben wir für Sie 5 Tipps zusammengestellt, die die Hitze erträglicher machen:

  1. Akklimatisieren Sie sich
    Studien zeigen, dass Vitamin C eine Hitzeperiode besser erträglich macht. Nehmen Sie deshalb bei Hitzeperioden täglich 500 Milligramm Vitamin C zu sich.
  2. Aktivieren Sie Ihre Kälterezeptoren
    Der Körper verfügt über Kälterezeptoren, die sich gezielt über Menthol – z. B. aus Pfefferminz – aktivieren lassen und Ihren Körper abkühlen. Minze eignet sich hervorragend zu Sommerdrinks sowie klein geschnitten zum Gemüse und Salat.
  3. Schützen Sie sich vor hitzebedingten Überlastungen
    Hitzebedingte Überlastungen erhöhen das Risiko für Thrombosen. Hitzeempfindliche Personen sollten deshalb bei hohen Temperaturen Thromboseprophylaxe betreiben: Die beste Thromboseprophylaxe ist es, täglich ausreichend Ingwer zu sich zu nehmen – entweder über einen täglichen Teelöffel Ingwerkonzentrat oder über täglich 30 bis 40 Gramm frischen Ingwer.
  4. Schwitzen Sie gerne und gleichen Sie den Verlust aus
    Schweiß wirkt wie eine natürliche Klimaanlage: kühlend. Verzichten Sie daher auf Schweißhemmung mit Antitranspirantien und vertrauen Sie auf Geruchshemmer wie frische Zitronenextrakte. Achten Sie zudem darauf, dass Sie Ihren Schweißverlust mit alkoholfreien Getränken (Alkohol entwässert) sowie mit genügend Salz ausgleichen.
  5. Schützen Sie sich vor einem Hitzschlag
    Im Sommer kann man leicht einen Hitschlag bekommen. Mit der Aminosäure Taurin können Sie sich davor schützen: Taurin aktiviert über das Nervensystem Kreisläufe, die die Körpertemperatur herunterregulieren. Dafür brauchen Sie täglich 6 Gramm Taurin.

Fazit: Nehmen Sie in der heißen Jahreszeit täglich 500 mg Vitamin C sowie viel Pfefferminze und Ingwer zu sich. Trinken Sie ausreichend alkoholfreie Getränke und salzen Sie Ihre Speisen stärker. Wenn Sie sich jetzt noch Taurin besorgen, dann kommen Sie richtig gut durch die heiße Jahreszeit.

 

 

1 Kommentar

 

  1. 2. Februar 2020  22:36 erstellt von Alice Antworten

    Ich interessiere mich für alle Bereiche der Gesundheit.

Beitrag kommentieren

 

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.