Avatar
Herzlich Willkommen, Gast

Beiträge

Thema: Arthrose Hüfte mit Morbus Perthes

Sehr geehrtes Dr. Feil-Team,



als Kind bin ich an der rechten Hüfte operiert worden wegen Morbus Perhtes.

Jetzt bin ich 40 Jahre und hatte bis vor einem Jahr überhaupt keine Probleme o. Schmerzen.

Im Dezember letzten Jahres ist nun festgestellt worden, daß nun eine Arthorse hinzugekommen ist.

Nun habe ich immer wieder mit Schmerzen zu kämpfen sobald ich mich vertrete, stolpere oder mich

irgendwo stoße. Ich kann mich gar nicht mehr so bewegen wie

vor 6 Jahren und 6 Monaten

Hallo Stefanie,

es ist jetzt wichtig, dass wir gegen die Entzündung/Schmerzen im Gelenk vorgehen, den Gelenkstoffwechsel aktivieren und die Knorpelregeneration unterstützen.

Hierfür ist die Dr. Feil Arthrose-Strategie zu empfehlen. Infos finden Sie unter folgenden Link: http://www.allsani.com/krankheitsbild/arthrose/ oder ausführlich in dem Buch Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden".

Das Hüftgelenk stellt die größte Herausforderung und benötigt in der Regel eine 9 - 12 monatige Unterstützung.

Eventuell besuchen Sie auch mal einen Osteopathen. Vielleicht hat er noch Möglichkeiten die Statik Ihres Bewegungsapparates zu verbessern.

Liebe Grüße und alles Gute

Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil


vor 6 Jahren und 6 Monaten nach oben

1 Beitrag

pro Seite