Avatar
Herzlich Willkommen, Gast

Beiträge

Thema: Ingwer

Sehr geehrter Herr Dr. Feil,

in Ihrem Beitrag über Ingwer schreiben Sie, dass Ingwer die Wirkung von Chemotherapeutika herabsetzt, wenn er zeitgleich mit der Chemotherapie konsumiert wird. Ich habe bisher immer wieder gelesen, dass Ingwer aufgrund seines antiemetischen Effektes empfehlenswert ist, um die Übelkeit bei Chemotherapie zu lindern. Auf welche Quellen gründet sich Ihre Aussage?



Bin sehr gespannt auf Ihre Antwort!

Viele Grüße

Laufsteffi

vor 6 Jahren und 10 Monaten

Hallo Laufsteffi,

Ingwer sollte zeitlich nach der Chemo-Therapie genommen werden, also mit einem Abstand von 6 Stunden. Die meisten Chemo-Therapeutika wirken als freie Radikale. Diese Wirkung wird durch die Antioxidantien im Ingwer abgeschwächt. Daher sollten Sie 6 Stunden warten, so können Sie die Schutzfunktion des Ingwers für den Magen genießen ohne die Wirkung des Therapeutika herabzusetzen.

Gruß Friederike

vor 6 Jahren und 10 Monaten nach oben

1 Beitrag

pro Seite