Kurkuma mit schwarzem Pfeffer

Startseite Foren Weitere Fragen Kurkuma mit schwarzem Pfeffer

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Drea vor 3 Wochen, 4 Tagen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #81077

    Guenter_Stempfel
    Teilnehmer

    Liebes Dr. Feil Team,
    .
    nehme schon mehr als einige Jahre Kurkuma mit Leinoel und frisch gemahlenen
    Pfeffer zu mir(auch in Verbindung mit „Feuerschokolade“).
    Jetzt les ich erstaunt…..Pupurin reitzt die Darmschleimhaut,
    somit koennten Giftstoffe schaedigen!?
    Bitte Sie um Info, was hier Sache ist.
    .
    Lieben Gruss,
    Guenter

    #81733

    tina308
    Teilnehmer

    Liebes Team,
    das interessiert mich auch. Schwarzer Pfeffer erhöht ja die Bioverfüglichkeit von Kurkuma. So schreiben Sie es auch. Die bessere Bioverfüglichkeit wird durch die Erhöhung der Darmdurchlässigkeit, hervorgerufen durch den schwarzen Pfeffer, bewirkt. Wurde nun nur der einzelne Stoff Curcumin in Verbindung mit Piperin untersucht oder gilt es allgemein auch für Kurkuma und schwarzem Pfeffer?

    LG, Tina

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  tina308.
    #81740

    Drea
    Keymaster

    Hallo zusammen,
    Piperin fördert die Durchblutung der Schleimhäute und somit fördert es die Resorption aller Nährstoffe, was ein positiver Effekt ist. Hier gilt jedoch nicht die Prämisse: je mehr, desto besser. Es gibt also eine Verträglichkeitsgrenze.

    Zusätzlich hemmt Piperin die Leberenzyme, die sekundäre Pflanzenstoffe abbauen. Dies hat den positiven Effekt, dass die gesundheitsfördernden sekundären Pflanzenstoffe länger im Körper wirken.
    Viele Grüße
    Andrea

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.