Gewürzjoghurt bei Magenschleimhautentzündung

Startseite Foren Weitere Fragen Gewürzjoghurt bei Magenschleimhautentzündung

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Drea vor 6 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #81502

    magnolia
    Teilnehmer

    Sehr geehrtes Dr. Feil Team,

    als Arthrose Patientin esse ich ziemlich regelmäßig den Gewürzjoghurt. Seit 2 Wochen habe ich Magenprobleme und esse im Moment nur Kartoffeln, Gemüse, Reis. Versuche, dem Magen mehr zuzuführen wie Pfirsiche, Oliven, Käse, Sahne zum Haferflockenbrei oder einen halben Espresso endeten letztendlich in Durchfall und erneut eingeschränktem Essen. Ich bin unsicher, ob ich den Gewürzjoghurt trotzdem essen kann. Chili hilft doch auch gegen Magenprobleme. Vielen Dank für Ihren Rat.

    Viele Grüße
    Magnolia

    #81526

    Drea
    Keymaster

    Hallo Magnolia,
    es gibt gute Erfahrungswerte mit Chili bei Magenproblemen. Dennoch muss erwähnt werden, dass jeder Organismus individuell ist.-also in kleinen Dosen ausprobieren. Aktuell würde ich tatsächlich nicht zu viel zuführen. Ein paar Tage Fasten mit Gemüsesuppe und viel Trinken (2-3 l stilles Wasser bzw. ungesüßten Kräutertee) kann schon helfen.-auf Milchprodukte empfehle ich in der Zeit zu verzichten. Die Gewürze lieber in die Suppe geben.Auch Anis, Fenchel und Kümmel können den Magen beruhigen. Dazu viel Entspannung.-auch Stress kann sich auf den Magen auswirken.-bei Nichtbesserung wäre die Vorstellung beim Arzt zu raten.
    Gute Besserung,
    beste Grüße
    Andrea

    #81527

    magnolia
    Teilnehmer

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für die Antwort. Eine Woche nur Gemüse und Reis habe ich schon hinter mir, dabei jeden Tag starker Durchfall. Letzten Sonntag dann die plötzliche Besserung – kein Durchfall mehr. Am Montag habe ich trockenes Dinkelweißbrot mit Butter und etwas Käse gegessen, dem morgendlichen Haferbrei Sahne zugefügt und Kartoffeln mit Quark und Leinöl gegessen. Das war einscheinend zuviel, wieder Durchfall und jetzt dazu Magenschmerzen, die ich vorher nicht hatte. Ich war beim Arzt, er verschrieb mir Pantoprazol, das ich aber nicht nehmen möchte. Ich trinke seit 2 Wochen täglich noch zusätzlich Leinsamentee. Was kann ich noch tun? Anis,Fenchel, Kümmeltee trinke ich in erster Linie dazu noch stilles Wasser.
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
    Viele Grüße
    Magnolia

    #81535

    Drea
    Keymaster

    Hallo Magnolia,
    Pantoprazol nicht zu nehmen ist sicherlich eine gute Entscheidung.-s. die Nebenwirkungen….u.a. Durchfall..eine rein symptomatische Herangehensweise ohne die Ursache zu behandeln mit genau den Nebenwirkungen welche man behandeln will…. In Anbetracht eines möglichen Helicobacter pylori würde ich mich an deiner Stelle einem Arzt deines Vertrauens zuwenden der die entsprechenden Untersuchungen einleitet. Hier kann man dann auch entsprechend pflanzlich arbeiten mit z.B. Astaxanthin. Was du sicherlich schon meidest: Stress, Rauchen, Alkohol…ich empfehle eine Woche lang ausschließlich Kohlgemüsesuppen, selbst zubereitet, zu essen.-hauptsächlich Brokkoli.-Die darin enthaltenen wichtigen sekundären Pflanzenstoffe wie z.B. Sulfurophan haben sich bei Magenschleimhautproblemen und Helicobacter-pylori-Infekten als sehr wirksam erwiesen. Dazu Kohlsaft und Kartoffelsaft roh.-(das im Kohl enthaltene S-Methylmethionin und Glutamin,2 Aminosäuren,können den Heilungsprozess unterstützen). Auch der Kartoffelsaft hat im Bereich Magenschleimhaut seit Jahrzehnten einen guten Ruf.
    Gute Besserung und herzliche Grüße
    Andrea

    #81536

    magnolia
    Teilnehmer

    Ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung. Das hilft mir doch sehr weiter.

    Viele Grüße
    Magnolia

    #81537

    Drea
    Keymaster

    Hallo Magnolia,
    sorry.-du hast es sicherlich aufgrund meiner Ausführungen schon gemerkt.-das Fehlerteufelchen hat sich eingeschlichen 🙂
    Pantoprazol zu nehmen ist sicherlich KEINE gute Entscheidung.
    Alles Liebe für dich,
    Grüße Andrea

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.