Fersenbeinbruch mit Knochenödem

Startseite Foren Weitere Fragen Fersenbeinbruch mit Knochenödem

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Drea vor 2 Wochen, 1 Tag.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #81888

    dia
    Teilnehmer

    Hallo Dr.Feil-Team,
    wie froh bin ich, auf Ihre Website gestossen zu sein!! Ich hoffe auf eine Antwort…
    Vor ca. 3 Monaten habe ich mir das Fersenbein bei einem Sprung gebrochen (bek. nicht disloz. Calcaneusfraktur), habe es aber erst 2 Wochen später angefangen zu entlasten, erhebliches Knochenödem hat sich gebildet. Darauf 2 Wochen ruhiggestellt (aber ohne Gib/Schiene usw.), ein wenig angefangen zu belasten, aber noch zu schmerzhaft, dann wiederum 4 Wochen Ruhe, dann aufgrund ärztlichen Rates wieder angefangen zu belasten, wieder zu früh, die Schmerzen fingen von Neuem an. Nun entlaste ich wieder schon seit 4 Wochen, mit Ruheschmerzen inzwischen. Ich nehme seit 8 Wochen Xarelto, aber der Vorderfuß/die Zehen sind geschwollen und es hat sich ein Ausschlag gebildet (nehme an, das liegt am Xarelto). Ich ernähre mich seit 2-3 Jahren mit wenigen Ausnahmen vollwertig pflanzlich mit einem hohen Rohkostanteil und fast glutunfrei, habe vorher auch regelmäßig Sport (3x Woche HIIT) gemacht. Ich möchte das Xarelto absetzen und stattdessen sichere Alternativen nehmen und auch sonst alle noch nötigen noch Maßnahmen ergreifen. Könnten Sie mir einen Rat geben?
    Herzlichen Dank im Voraus!!

    #81911

    Drea
    Keymaster

    Hallo Dia,
    um keine Überlastungen zu vermeiden empfehle ich, schmerzadaptiert zu belasten. Ihr Körper zeigt Ihnen, wie weit sie gehen können. Zum Thema Xarelto: Gut informieren und einlesen.-z.B. https://www.dr-feil.com/blog/allgemein/schaden-blutverduenner.html
    Für die Indikation von Xarelto gibt es ja sicherlich Gründe.-hierzu evtl. eine Zweitmeinung einholen. Beste Grüße Andrea

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.