Die Arthrose ist eine schmerzhafte Erkrankung der Gelenke, die mit Entzündungen einhergeht. Werden die Entzündungen nicht gelindert, kommt es zum Abbau von Knorpelstrukturen und damit zu Bewegungseinschränkungen.

Was sind die Symptome einer Arthrose?

Typische Symptome für eine Arthrose sind:

  • Anlaufschwierigkeiten
  • Schmerzen
  • Steifigkeit

Weiterer Verlauf: Wenn sich die Entzündungen ausbreiten, werden die Schmerzintervalle kürzer, die Ruhephasen sinken. Aufgrund der zunehmenden Schmerzen und Gelenksteifigkeit kommt es zu weiteren Bewegungseinschränkungen.

Was sind die Ursachen einer Arthrose?

Eine Arthrose ist eine Gelenkerkrankung, die mit Entzündungen einhergeht. Werden die Entzündungen chronisch, kann es zum Abbau von Knorpelstrukturen kommen. Hier werden vier typische Stadien unterschieden:

  • 1. Stadium: Die Knorpelschicht wird rauer und dünner.
  • 2. Stadium: Der Knorpel wird durch Granulationsgewebe und auch minderwertige Faserknorpel ersetzt. Pseudozysten bilden sich.
  • 3. Stadium: Geschwüre treten auf, das Bindegewebe und die Knorpelzellen wachsen schnell.
  • 4. Stadium: Die Knochenplatte des Gelenks flacht ab. Damit der Druck auf das Gelenk trotzdem noch abgefangen wird, bilden sich am Knochen Randwülste.

Wie sieht die Behandlung einer Arthrose aus?

Zur gezielten Behandlung der schmerzhaften Gelenkerkrankung Arthrose sollten Sie auf die Bausteine entzündungssenkende Ernährung, äußere Anwendungen sowie die Verbesserung der Belastbarkeit der betroffenen Gelenke durch Bewegung und Nährstoffe setzen.

Entzündungssenkende Ernährung
Um Entzündungen und damit auch die Schmerzen zu senken, sollten Sie für Ihre Ernährung bei Arthrose folgende Punkte beachten: Meiden Sie Kohlenhydrate und insbesondere Weizen, ernähren Sie sich fettschlau mit viel Omega 3- und wenig Omega 6-Fettsäuren. Achten Sie auf hochwertiges Eiweiß, meiden Sie das Fleisch von Masttieren.

Äußere Anwendungen
Für eine bessere Durchblutung und einen Rückgang von Entzündungen sollten Sie die betroffenen Gelenke dreimal täglich mit Chilibalsam einreiben, Kalt-Warm-Duschen oder -Bäder durchführen sowie zweimal wöchentlich Massagen erhalten. Das bringt den von Arthrose betroffenen Gelenken Entspannung.

Verbesserung der Belastbarkeit der betroffenen Gelenke
Um die von Arthrose betroffenen Gelenke besser belastbar zu machen, sollten Strukturen und Gelenke aufgebaut werden. Dazu empfehlen wir ein spezifisches Krafttraining für die umliegende Muskulatur, eine umfassende Nährstoffversorgung, insbesondere mit Ackerschachtelhalm, Glucosamin, Chondroitin und Kollagen.