Avatar
Herzlich Willkommen, Gast

Beiträge

Thema: Carboloading ohne Kompromisse

Liebes Dr. Feil-Team,

ich bin eine 21-jährige Langstreckenläuferin. Am 30.09. gehe ich beim Berlin-Marathon an der Start. Meine Zielzeit liegt um die 3 Stunden, obwohl ich diese "magische" Grenze gern knacken würde. Um meine Vorbereitung zu optimieren, lese ich mich seit Monaten kreuz und quer durch Ihr Forum und Ihre Artikel - vielen vielen Dank erstmal!



Meine Frage ziehlt auf das Carboloading ab, das 3 Tage vorm Wettkampf beginnen sollte. Wie ich es verstanden habe, e

vor 7 Jahren und 4 Monaten

Hallo Mari,



mich würde (von Dir) interessieren, wie Du "getreidefreie Ernährung" in der Praxis umsetzt ... bzw. wie diese bei Dir aussieht?!



Kannst mir auch gern ne Mail schreiben (bist ja hier nicht eingelocht) ... ;)



hentschelk@ymail.com





Würd mich freuen ...







Lg



Kay

vor 7 Jahren und 4 Monaten nach oben

Hallo Mari,

ich selber ernähre mich auch fast Getreidefrei. Vor dem Wettkampf können Sie ein effektives Carboloading mit Süßkartoffeln, Kartoffeln, rote Beete Saft und Bananen machen. Wenn Getreide eingesetzt wird empfehlen wir eher Hirse oder Hafer oder die Pseudogetreide Amaranth und Quinoa. Diese enthalten weniger entzündungsfördernde Stoffe. Die Wassereinlagerung kann leider nicht vermieden werden. Dieser würde ich auch nicht entgegen wirken, denn sonst geschieht keine Einlagerung der Kohlenhydrate.

Viele liebe Grüße,

Friederike Feil

vor 7 Jahren und 4 Monaten nach oben

Liebe Frederike Feil,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde die letzten Tage vorm Marathon sicher noch davon profitieren. Schon jetzt hat mir Ihre Empfehlung geholfen: seid ich mehr Rote Beete esse, haben sich meine Eisenwerte deutlich verbessert!

vor 7 Jahren und 4 Monaten nach oben

3 Beiträge

pro Seite