Avatar
Herzlich Willkommen, Gast

Beiträge

Thema: Histamin

Hallo,

sollte man Ihrer Meinung nach bei Neurodermitis auf eine histaminarme Ernährung achten?

VG Julia

vor 6 Jahren und 9 Monaten

wenn durch histaminreiche Lebensmittel verstärkter Juckreiz auftritt, sollte auf jeden Fall histaminarm gegessen werden. Wenn histaminreiche Lebensmittel keine Reaktion auslösen, dann brauchen diese nicht reduziert werden.



Wichtig ist jedoch die Gabe von Zink, Magnesium, Calcium, Mangan und Gamma-Linolensäure, um die körpereigene Histaminfreisetzung zu verringern. Diese Nährstoffgaben senken Juckreiz.

Viele liebe Grüße,

Friederike

vor 6 Jahren und 9 Monaten nach oben

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort.

VG Julia

vor 6 Jahren und 9 Monaten nach oben

Hallo Frederike

habe zu der histamin intoleranz

noch eine gluten unverträglichkeit und eine kuhmilch ,schafsmilch ,ziegenmilch unverträglichkeit

manchmal weis ich garnicht mehr was ich essen soll

zu was räts du mir ??

vor 6 Jahren und 2 Monaten nach oben

Hallo,

solche Unverträglichkeiten haben Ihre Ursache oft in einem Ungleichgewicht im Darm.

Sie sollten mit probiotischen Bakterien (Symbiotin Fa. AllSani) arbeiten, die den Darm wieder stärken und so eine komplette Darmsanierung über 3 - 6 Monate durchführen.

Versuchen Sie möglichst auf Getreide und Zucker zu verzichten.

Weiterhin stärken Eier und Kokosfett die Membranen und sollten somit häufig verwendet werden.

Eine weitere tolle Sache für den Darm ist selbst gesäuertes Gemüse - zusätzlich schmeckt dies auch noch sehr lecker.





Liebe Grüße

Tobias Homburg

vor 6 Jahren und 2 Monaten nach oben

4 Beiträge

pro Seite