Avatar
Herzlich Willkommen, Gast

Beiträge

Thema: Kollatin im Dauergebrauch.

Hallo,



ich nehme Seit Oktober 2012 regelmäßig das Kollatin ein,also jeden Tag, und möchte es auch gerne weiter regelmäßig zu mir nehmen.Wäre es auch ausreichend, wenn man es jeden 2 Tag bei einem Dauergebrauch einnehmen würde ?



MfG.Oliver

vor 6 Jahren und 9 Monaten

Hallo Oliver, wir empfehlen eher 3 Monate die 10g zu nehmen und dann eine Pause zu machen (3 Monate), aber nur wenn nichts zwickt. Danach wieder für 3 Monate nehmen. Das ist für die Strukturen besser und dann sind diese auch ausreichend geschützt. Jeden 2. Tag bringt vorbeugend eher weniger.

Gruss Friederike

vor 6 Jahren und 9 Monaten nach oben

Hallo Frau Feil,



ich würde gern Kollatin zum Knorpelaufbau nehmen. Allerdings nehme ich parallel noch ein anderes Nahrungsergänzungsmittel, welches Bromelain enthält, ein Enyzm welches als Protease Proteine wie Fibrin aber eben auch Kollagen spalten kann. Würde sich also durch die gleichzeitige Einnahme beider Produkte die Bioverfügbarkeit bzw die Wirkung von Kollatin verringern?



MfG



Philipp

vor 6 Jahren und 9 Monaten nach oben

Hallo Philipp, ganz im Gegenteil, die Wirkung von Enzymen mit Kollatin ergänzen sich.

Enzyme helfen, dabei, dass Ihr Körper Eiweiße besser spalten und so verwerten kann. Enzyme sollten immer auf leeren Magen, circa 30 Minuten vor einer Mahlzeit genommen werden. Dann sind diese am wirksamsten. Viele liebe Grüße, Friederike

vor 6 Jahren und 9 Monaten nach oben

Danke für die Antwort,

ich bin gerade dabei eine Rundumversorgung für eine möglichst gute Heilung auszuloten. Nach einem Kreutzbandriss und Meniskusteilresektion möchte ich wieder mein altes Leistungsniveau erreichen.

Neben den Pfeilern und dem Chillsan habe ich meine Ernährung umgestellt, dennoch fühlen sich die Sehnen rund ums Knie nie geschmeidig und weich an. Ich weiß nich wie ich es anders formulieren könnte aber gibt es ein Tipps für eine Ernährung für zur zusätzlichen Verbesserung der Geschmeidigkeit von Sehnen? Folsäurehaltige Lebensmittel wurden mir geraten. Gibt es sonst noch Ernährungstipps welche dem zu Gute kommen?



Danke im Vorraus

vor 6 Jahren und 9 Monaten nach oben

Hallo,

nimmst du schon wasserlösliche Kieselsäure in Form von Ackerschachtelhalm? Das sollte die Sehnen wieder etwas geschmeidiger machen. Zusätzlich solltest du täglich viele Kräuter und Gewürze aufnehmen. Auch dies beeinflusst die Geschmeidigkeit von Sehnen und Bänder.

Viele liebe Grüße,

Friederike Feil

vor 6 Jahren und 9 Monaten nach oben

5 Beiträge

pro Seite