Dr. Feil Brot

Brotzeit mit Dr. Feil

Das neue Dr. Feil Eiweiß-Brot ist da! Schnell und leicht zubereitet ist es der ideale Begleiter für den Alltag.

Liebe Leser,

heute möchten wir Ihnen unsere neue gesunde Alternative zum Brot vorstellen. Das »Gut-Brot« ist eine Backmischung und lässt sich wie normales Brot verwenden.

Gut-Brot enthält im Vergleich zu herkömmlichem Brot wesentlich mehr Eiweiß und deutlich weniger Kohlenhydrate. Das Brot ist frei von Soja und glutenhaltigen Rohstoffen - kann produktionstechnisch jedoch Spuren von diesen Stoffen enthalten - ist leicht zuzubereiten und schmeckt auch noch super lecker.

Das Gut-Brot lässt sich damit ideal in die Dr. Feil Strategie integrieren und ist eine sehr gute Alternative zum normalen Brot.

Was kann das neue Dr. Feil Eiweiß-Brot?

Das Gut-Brot ist

  • Frei von soja- und glutenhaltigen Rohstoffen,
    denn die Grundlage sind Cashewkerne und Mandeln - obwohl keine glutenhaltigen Rohstoffe verwendet werden, können jedoch produktionsbedingt mehr als 100 mg Gluten je 1000 g Backmischung enthalten sein.

  • Kohlenhydratarm und eiweißreich
    Unser Gut-Brot enthält im Vergleich zu herkömmlichem Brot über 65 % weniger Kohlenhydrate und über 60 % mehr Eiweiß und ist damit ideal für die kohlenhydratarme Dr. Feil Ernährung.

  • Gut für den Darm
    durch den hohen Nussanteil und durch zusätzliche Chia- und Flohsamen liefert das Gut-Brot viele Faserstoffe für einen gesunden Darm.

  • Besonders lecker
    Durch den hohen Nuss-Saatenanteil von über 72 % schmeckt das Dr. Feil Gut-Brot unvergleichlich nussig.

  • Leicht zuzubereiten
    Das Gut-Brot ist in 3 Schritten zubereitbar:
  1. Die Backmischung in einer Schüssel mit Wasser, etwas Salz und Olivenöl verrühren bis das Wasser aufgesogen ist. Fünf Minuten stehen lassen.
  2. Den Teig auf Backpapier zu einer Rolle formen, abdecken und mindestens zwei Stunden quellen lassen.
  3. Das Brot auf einem Backblech bei 170 °C (Umluft 165 °C) 90 Min. auf mittlerer Schiene backen

Warum hat die Entwicklung so lange gedauert?

Brot zu entwickeln ist nicht unser Hauptgeschäft und soll es auch nicht werden. Für uns war klar: Wenn wir ein Eiweiß- Brot auf den Markt bringen, dann möchten wir am liebsten Hauptabnehmer sein und das Brot mit guten Freunden teilen. Nach zahlreichen Backversuchen und Anpassungen ist uns das gelungen – jedes Mal, wenn neue Testchargen von der Mühle kamen, dauerte es nicht lang, bis alle Proben zum Probebacken weg waren.

Wie kann ich das Gut-Brot verwenden?

Das Gut-Brot kann sowohl herzhaft als auch mit einem süßen Belag gegessen werden – beispielsweise zum Frühstück mit Butter, Marmelade oder Honig und zum Mittag- und Abendessen mit Butter, Käse oder gutem Schinken. Damit lässt es sich wie herkömmliches Brot verwenden. Durch den hohen Nuss-Saatenanteil (von über 72 %) sättigt es zudem deutlich länger als ein normales Brot.

Wo kann ich das Dr. Feil Gut-Brot kaufen?

Das Dr. Feil Gut-Brot können Sie direkt am Ende dieser Seite kaufen - 1 Packung ergibt 600 g Brot, ausreichend für ca. 15 Portionen.

Ich wünsche guten Appetit und freue mich schon auf Ihr Feedback.

Alles Liebe und Gute – Dr. Wolfgang Feil

P.S.: Das Brot enthält folgende Zutaten: Cashewkerne (24 %), Mandeln (24 %), Goldleinsaat, Haferflocken (glutenfrei), Chiasamen, Hirseflocken, Reisflocken, Flohsamenmehl - das Brot enthält keine Hefe oder Backtriebmittel und benötigt diese Rohstoffe auch nicht in der Zubereitung. Analyse pro 100 g Backmischung: Energie: 468 kcal/ 1949 kJ; Fett: 32,8 g (davon gesättigte Fettsäuren: 4,0 g); Kohlenhydrate: 25,2 g (davon Zucker: 2,9 g); Eiweiß: 18,1 g; Salz: 0,02 g.