Sprunggelenksarthrose

Startseite Foren Gelenkschmerzen Sprunggelenksarthrose

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Hans1 vor 1 Jahr, 5 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #52644

    coco2017
    Mitglied

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe eine Frage.
    Nach einer Cheilektomie im Nov. 16 (die ohne Erfolg war) im linken Großzehengrundgelenk, einer -durch nicht komplett gezogene Fäden-Entzündung des gesamten Fußes, bekam ich Schmerzen im Sprunggelenk. Dann bin ich auch noch umgeknickt.
    Erst hielten es die Ärzte für eine Überlastung-aber nun ist die Diagnose Arthrose da und macht mir echt Angst. Ich kann kaum laufen, geschweige denn Sport treiben.
    – gering vermehrte Sklerosierung im vorderen, inneren, unteren Sprunggelenk.
    – Reizsyndrom entlang der Lisfranc`schen Linie mit Knochenmarködem in den Ossa cuneiforme D1-D3.

    Abgesehen davon habe ich noch einen Morbus Köhler in den 2. und 3. Zehen.

    Greift hier noch die Feil Strategie?
    Laut des Artztes soll ich über eine Versteifung nachdenken, weil ich nur noch ganz wenig Gelenkschmiere habe.

    Wer hat Erfahrung und wie sieht das die Forschungsgruppe Feil ?

    Vielen Dank für Antworten-ich bin echt verzweifelt….

    Coco

    #61733

    Andrea Pfeffer
    Moderator

    Hallo Coco,
    an eine Versteifung empfehlen wir erfahrungsgemäß primär gar nicht zu denken.
    Am besten Sie lesen sich das Buch durch und setzen die Empfehlungen um. https://allsani.com/arthrose-buch.html
    Mit der antientzündlichen Ernährung einschließlich der Gelenknährstoffergänzung haben Sie gute Chancen, bald wieder Lebensqualität und-Freude zu haben. Als Anhaltspunkt würde ich von 6 Monaten ausgehen. Die Ernährung werden Sie danach nicht mehr missen wollen…So es die Schmerzen zulassen bitte täglich Gymnastik und Dehnungsübungen machen.-Aquajogging und Schwimmen sind gute Alternativen um in Form zu bleiben und wenig Druck auf das Gelenk zu bringen. Radfahren in leichten Gängen sollte auch funktionieren.
    Alles Gute und viele Grüße Andrea

    #61788

    coco2017
    Mitglied

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir das Buch gekauft und auch das Nährstoffpaket. Ich werde daran arbeiten und dann mal eine Rückmeldung geben.
    Das mit der Ernährung ist doch sehr ungewohnt – aber es geht.
    Ich werde mir ein E-Bike zulegen. Dann habe ich es einfacher.

    Viele Grüße Coco

    #61798

    coco2017
    Mitglied

    Hallo,

    ich nehme nach einem Schlaganfall ASS100. Muss ich dabei noch etwas beachten?

    Viele Grüße Coco

    #61901

    Andrea Pfeffer
    Moderator

    Hallo Coco,
    gerne beziehe ich mich auf die aktuelle Studienlage:
    In einer wissenschaftlichen Studie hatte Pinienrindenextrakt die gleiche blutverdünnende Wirkung wie Aspirin. Unsere Empfehlung: täglich 1 Kapsel allsani Pinienrindenextrakt+“ s. auch
    https://allsani.com/allsani-pinienrinden-extrakt-plus.html

    Beste Grüße Andrea

    #80471

    Hans1
    Teilnehmer

    Ich würde mich mal auf die Suche nach einem guten Spiraldynamiker mit Spezialisierung und entsprechender Erfahrung beim Thema Fuß machen.
    Du findest Adressen bei http://www.spiraldynamik.com

    Hans

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.