Gallenblase und ihre beschwerden

Startseite Foren Darm Gallenblase und ihre beschwerden

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  tempoturn vor 1 Jahr, 5 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #52452

    highfiveandi
    Mitglied

    Servus liebes Team,

    gestern traten bei mir massive Schmerzen im Oberbauch auf. Die Schmerzen waren so intensiv dass ich ins Krankenhaus gefahren bin. Beim Ultraschall war gallengries zu sehen und die Ärzte hier meinten, dass die Schmerzen wahrscheinlich dadurch verursacht wurden. Blutwerte sollten laut labortest i.O sein.

    Man versuchte mir hier eine operative Entfernung der Gallenblase zu verkaufen, habe allerdings dankend abgelehnt.

    Ich Ernährung mich seit 05.2016 nach der Strategie inkl. Nährstoffpaket und nach diversen Up’s und Down’s fühlt sich mein kaputtes Knie solider an.

    Dadurch bedingt habe ich seit 1,5Monaten wieder intensiveres Training und dazu das „train low“ system mit sehr fetthaltiger Ernährung aufgenommen.
    Körperfettreduzierung ging damit einher.

    Tägliche oder mehrmals wöchentliche fettquellen:
    Rohmilch vom lokalen Weiderind
    Quark (mager/ fett im Wechsel)
    Hüttenkäse
    Hartkäse
    Harzer Käse
    Walnuss/Cashew/Erdnuss/Haselnuss
    Leinöl/Olivenöl/Kökosöl
    Lachs/Makrele/Hering

    Meine Befürchtung: könnte der Höhe Fettgehalt der Nahrung die Gallenprobleme ausgelöst haben?

    Die spannende Frage für mich:
    Wenn ich wieder aus dem Krankenhaus entlassen werde… wie gehe ich Ernährungstechnisch vor?!

    Zum Thema „Gallenblase schonen“ finde ich nur Hinweise zu fettarmer Ernährung, was mir natürlich gerade nicht so sehr einspielt.

    Was kann ich tun und was sollte ich beachten?
    Könnte die Ernährung Auslöser gewesen sein?
    Wie verhalte ich mich weiter?

    Danke für eure Unterstützung!

    BTW.
    Eigentlich traurig, dass man in stationärer Behandlung kaum Unterstützung bekommt und dass solche Einrichtungen nur mit operativen Eingriffen Geld verdienen.

    Deshalb noch mal deutlich: Danke, dass es euch gibt und Danke für eure Arbeit!

    #61261

    hallo highfiveandi,
    die kohlenhydratarme, fettreiche und eiweißhaltige Ernährung wie wir sie empfehlen und wie du sie gestaltest, ist genetisch gesehen richtig. Es ist die Jäger und Sammler Ernährung mit gejagtem Fleisch, viel Nüssen und vielen Samen. Hierfür ist unser Stoffwechsel evolutionsmäßig ausgestattet. Wir haben auch keinerlei Feedback für eine erhöhte Gallenbelastung, auch nicht von meinen Athleten, die sich seit über 10 Jahren so ernähren. Ich würde schauen, ob der Stresslevel in letzter Zeit zu hoch war, außerdem würde ich vor jedem Zubettgehen was Fetthaltiges zu mir nehmen (z.B. heiße Schokolade). Damit entleert sich die Gallenblase vor dem Zubettgehen noch, Gallengries oder Gallensteine können sich dann nachts nicht bilden.
    Alles Liebe und Gute – Dr. Wolfgang Feil

    #80547

    tempoturn
    Teilnehmer

    Hallo highfiveandi,

    ich ernähre mich auch nach der Dr. Feil Pyramide und dem train-low Prinzip und mir wurde nach 2 Koliken die Gallenblase entfernt und nach 8 Wochen später wieder eine Kolik. Diesmal wurden die Gallensteine mittels ERCP entfernt. Leider lassen einem die Ärzte in Bezug auf ernährung alleine. Cholesterin nicht erhöht, Körperfett 7%. Ich bin ziemlich ratlos was ich an meiner Ernährung ändern soll. Sportlich sehr sktiv als Triathlet (12h/Woche)

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.