Allergie auf Kuh-/Schafsmilch, sowie Soja

Startseite Foren Allergie Allergie auf Kuh-/Schafsmilch, sowie Soja

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Tobias Homburg vor 3 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #51588

    Forengast
    Mitglied

    Hallo liebes Dr. Feil Team,

    nachdem ich über 2 Jahre ziemliche Probleme mit meinem Magen/Darm hatte, hat man nun eine Allergie auf Kuh-und Schafsmilch, sowie Soja herausgefunden. Seit ich Produkte mit diesen Inhaltsstoffen weglasse fühle ich mich viel besser. Auch mit meinem Asthma bronchiale habe ich weniger Probleme.
    Leider hat der Arzt mir aber nicht gesagt wie ich gewisse Nährstoffmängel, z.B. Calcium, ausgleichen soll.
    Habt ihr da Tipps für mich?
    Zudem habe ich in den letzten Wochen mein Lauftraining intensiviert. Um die Regeneration zu unterstützen habe ich hierzu entweder den Refresher oder LevelX genommen. Nachdem mir danach immer schlecht wurde und ich Durchfall bekam, sah ich dass dort sehr viel Milcheiweiß verwendet wird 🙁 Die meisten Regenerationsdrinks,die ich nun bisher gesehen habe, enthalten auch alle Milcheiweiß.
    Was kann ich zu mir nehmen um meine Regeneration zu unterstützen?

    Danke euch!
    LG Netty

    #58605

    Jan
    Mitglied

    Hallo Netty,

    gerade beim Calcium musst Du Dir keine Gedanken machen, wenn Du auf Milcheiweiß verzichtest. Dieses gilt nämlich eher als Calciumräuber denn als -spender, maximal wird die Bilanz gleich Null sein. Viele pflanzliche Milchdrinks haben einen Calcium-Zusatz, wenn Du sowas konsumieren möchtest, ansonsten ist man bei diversen Gemüsesorten bestens beraten, Grünkohl, Brokkoli, Pak Coi und so haben eine deutlich besser Bioverfügbarkeit als beispielsweise die Milch.

    Gruß

    Jan

    #58638

    Tobias Homburg
    Mitglied

    Hallo Netty,
    wie Jan schon sagte, liegt bei uns normalerweise trotz Milchverzicht kein Calcium Mangel vor.

    Im Bereich Milchallergie ist es sehr schwierig zu sagen, auf was genau Sie dabei allergisch sind. Deshalb würde ich auch bei den Regenerationsgetränken einfach mal verschiedene ausprobieren und mit kleinen Mengen testen, ob es Sie es evtl doch vertragen.
    Andernfalls könnten Sie auf pflanzliche Proteine (z.B. Hanfprotein) setzen.

    Liebe Grüße
    Tobias Homburg

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.