Zurzeit Weile ich in Can Picafort auf Mallorca im Triathlon-Camp. Im Rahmen der ULTRA SPORTS Akademie erkläre ich den Triathleten hier, was sie essen und trinken sollen, um Top-Leistungen bringen zu können. Ich lehre hier die neuesten Erkenntnisse, wie durch eine gezielte Ernährungssteuerung bei den Sportlern die Ausdauerleistung verbessert werden kann.

Das Schwimmtraining findet allerdings noch nicht im Meer statt. Das Hotel Ferrer liegt zwar wunderschön direkt am Meer, aber die Wassertemperatur ist mit 15 Grad noch zu kalt. Daher greifen wir auf das Hotelbecken zurück. Der Hotelchef war beeindruckt, dass sein Konferenzraum beim gestrigen Vortrag bis auf den letzten Platzt besetzt war und hat im Anschluss direkt gefragt: wie kann ich meine Küche optimieren, damit die Triathleten begeistert sind.

Bisher fehlte es an Ingwer, doch ab morgen wird es täglich kiloweise davon geben. Ingwer empfehle ich, da er Entzündungsreaktionen schneller abbaut. Die Triathleten haben durch 40 Stunden Training jede Woche nämlich immer mit durch Entzündungen verursachten Problemen zu kämpfen. Ab sofort wird jeder Teilnehmer im Triathlon-Camp täglich 10 cm Ingwer essen. Auch die Obst und Gemüseteller haben sich nach gestern verändert. Nachdem ich gestern im Vortrag erklärte, dass Pfeffer die Wirkung von Salat und Gemüse erhöht streuten sich viele heute so ungehemmt Pfeffer auf ihre Teller, dass Außenstehende ihren Augen nicht trauen konnten.

Ich werde auch nächstes Jahr wieder hierherkommen. Hier können auch Sportler teilnehmen, die nicht leistungsorientiert sind. Es gibt für jede Leistungsklasse einen Betreuer. Wer fürs nächste Jahr Interesse hat, der kann sich unter www.protrainingtours.de informieren.

Ich werde wieder dabei sein. Liebe Grüße – Dr. Wolfgang Feil

 

 

7 Kommentare

 

  1. 22. März 2011  18:19 erstellt von Armin Antworten

    Danke fürs nachwiegen ;-)

  2. 22. März 2011  17:40 erstellt von Valentin Antworten

    Hallo Armin, hallo Sarah,
    wir haben jetzt nochmals nachgewogen. 10 cm Ingwer sind ungefähr 100 g. Dies ist die Menge für Höchstleistung, wie ein Trainingslager oder Wettkämpfe.

  3. 22. März 2011  10:39 erstellt von Sarah Antworten

    Hallo!
    Wie soll man denn den Ingwer essen? Muss man ihn kochen?
    Die Teile sind leider auch nicht immer 10 cm lang, eine Grammempfehlung wäre wirklich hilfreich!
    viele Grüße

  4. 20. März 2011  19:16 erstellt von Armin Antworten

    Täglich 10 cm Ingwer? Oder sollte es 1 cm Ingwer heißen?
    Sollte bei der Ingwerwurze die Schale abgeschnitten werden?

    Lg

    • 21. März 2011  11:31 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Armin,

      täglich 10 cm Ingwer während der Wettkampfvorbereitung ist richtig und die Ingwerwurzel muss nicht geschält werden.

      Viel Erfolg und beste Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

    • 21. März 2011  12:19 erstellt von Valentin

      ... muss nicht, ist aber empfehlenswert. Besonders bei schrumpeligen, alten Ingwer.

    • 21. März 2011  12:58 erstellt von Armin

      Nur noch mal zum Verständins:

      Nehmen wir an, die Ingwerwurzel ist ca 10 cm Lang, 3 cm breit, 2 cm hoch. Soll ich da die ganze Wurzel essen?

      Kommt mir schon extrem vor :-) Kann ma das auch in Gramm ausdrücken? Wär fast leichter...

      Lg Armin

Beitrag kommentieren

 

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.