Da sich nach dem Mitochondrien-Blog die Anfragen häufen, ob der Refresher jetzt „out“ wäre und wann was einzusetzen ist, möchte ich dies in diesem Beitrag nochmals kurz näher erläutern. Warum empfehle ich wann, welche Regenerations-Strategie?

Wann Refresher?

Mit dem Refresher wird die schnelle, hormonelle Regeneration eingeleitet. Daher sollte Refresher immer bei hoher Belastung, z.B. im Trainingslager oder in Wettkampfphasen, zum Einsatz kommen. Ebenso, wenn du dich nach dem Training völlig platt und ausgelaugt fühlst.

Wann Level X?

Das Level X dagegen unterstützt den Körper bei der Mitochondrien-Bildung. Diese Strategie ist etwas härter, da man dem Körper seine Kohlenhydrate im sogenannten open-window nicht gibt. Level X sollte daher immer dann zum Einsatz kommen, wenn man nach dem Training das Gefühl hat, noch eine Schippe drauf legen zu können.

Ergänzung AddOn Amino

Neben dem Refresher und dem Level X steht mit AddOn Amino ein weiteres Regenerationsprodukt zur Verfügung, das beide Regenerations-Strategien zusätzlich verstärkt. Hierfür verantwortlich ist die Aminosäure Arginin, die für einen schnellen Abbau des Ermüdungsmoleküls Ammoniak sorgt. Arginin unterstützt zudem noch einmal die verstärkte Mitochondrien-Neubildung.

Ich wünsche Euch viel Erfolg mit den neuen nährstoffmedizinischen Möglichkeiten. Ihr werdet überrascht sein, welche Leistungssprünge machbar werden.

Liebe Grüße – Dr. Wolfgang Feil
PS: In der Zusammenarbeit mit unseren Spitzenathleten hat sich herausgestellt, dass das Level X in ca. 70% der Trainingseinheiten genommen werden kann. Für den Rest bedarf es der Turbo-Regeneration: Refresher, Traubensaft und Salzstangen.

 

 

27 Kommentare

 

  1. 23. Juli 2017  15:17 erstellt von Kai Kolb Antworten

    Hallo Dr. Feil-Team,

    ich ernähre mich seit einiger Zeit nach der FAST-Formel und habe auch das entsprechende Buch dazu.
    Allerdings verwirren mich die Empfehlungen zur Regeneration bezüglich den Produkten Refresher und Level X ein wenig.
    Ich wiege 80kg. 0,4kg Eiweiss pro kg Körpergewicht entsprechen bei mir also 32g Eiweiss. Mit einer Portion Level X (neue Rezeptur) und einer Portion Add-On Amino (6g Arginin empfohlen) komme ich nur auf 26,8g Eiweiss. Die Kohlenhydrate von Level X sind ja zu vernachlässigen. Somit ergänze ich das Getränk noch um eine Banane. Somit sollte ich wie empfohlen unter 30g Kohlenhydrate bleiben. So gehe ich vor bei intensivem Training sowie Krafttraining. Ist das soweit korrekt? Soll für Langes Ausdauertraining (2-3h) und normales Ausdauertraining (90min) ebenfalls Level X (mit/ohne Banane?) wahlweise mit oder ohne Arginin genommen werden oder soll man hier auf den Refresher zurückgreifen. Mir wird nicht ganz klar wie ich mit dem Refresher 0,2-0,4g Eiweiss sowie die empfohlenen Zink und Selen Mengen abdecken soll. Das ist nur mit Level X möglich. Und von der Zusammensetzung her, warum sind im Refresher mehr Kohlenhydrate als im Level X?
    Wie soll ich mit Level X und Refresher 0,2g Eiweiss (normales Ausdauertraining) und 0,4g Eiweiss pro kg Körpergewicht erzielen? Dachte zunächst über das Hinzufügen oder Weglassens von Arginin...

    In ihrem Buch zur FAST-Formel greifen Sie zur Trainings- und Wettkampfversorgung auf die Ultra Sports Produkte zurück. Bei der Regeneration fehlen diese Angaben und es sind stattdessen nur Nährstoffmengen angegeben. Dadurch ist die Verwendung Ihrer Produkte zur Regeneration etwas verwirrend.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße

    Kai

    • 24. Juli 2017  16:03 erstellt von Dominik Notz

      Hallo Kai,
      es sollte immer das Ziel sein den Eiweißbedarf durch eine ausgewogene Ernährung abzudecken. Das heißt durch Fisch/Fleisch, Eier und viel Gemüse und Nüsse. Nach längeren oder intensiven Einheiten sollte aber für eine schnellere Aufnahme und somit bessere Regeneration ein Proteinshake direkt nach der Belastung getrunken werden. Das Level X und AddOn bieten sich besonders nach intensiven Einheiten an zur Anwendung der Train Low Strategie zur Mitochondrienbildung und der Anregung des Fettstoffwechsels. Der Refresher bietet sich bei der Compete High Strategie an, aber auch bei niedrigeren Berlastungen und vorallem nach der Morgenbelastung wenn nachmittags nochmal eine zweite Einheit erfolgt. Das AddOn ist ein „Alleskönner“ den man sowohl vor Belastungen, als auch nach jeder Art von Belastung trinken kann. Unseren Topathleten empfehlen wir immer das AddOn für 2-3 Wochen täglich vor den Wettkämpfen zu nehmen.
      Ich hoffe ich konnte alles klären,
      Liebe Grüße,
      Dominik

    • 24. Juli 2017  17:35 erstellt von Kai Kolb

      Hallo Dominik,

      zunächst vielen Dank für die schnelle Antwort. Natürlich ernähre ich mich ausgewogen und verwende die "Pülverchen" nur zur Ergänzung.
      Also soll ich Level X nach intensiven Einheiten verweden?
      Den Refesher nach Wettkämpfen (=intensive Einheit) und niedrigen Belastungen?
      Wieso soll ich nach niedrigen Belastungen auf mehr Kohlenhydrate (Refresher) zurückgreifen als nach intensiven (Refresher)?
      Ich dachte eigentlich nach intensiven Einheiten ist es wichtig, die Glykogenspeicher schnell aufzufüllen und nach langen, lockeren Einheiten diese eher wegzulassen und auf Fett und Eiweiss zurückzugreifen?
      Oder verstehe ich das so, in Wettkampfphasen soll man schnell regenerieren, deshalb Refresher. Im Training soll der Reiz maximiert werden, also Level X? Trotzdem verstehe ich nicht, weshalb Refresher bei langen, ruhigen Belastungen.

      Danke

      Gruß
      Kai

    • 25. Juli 2017  12:07 erstellt von Dominik Notz

      Hallo Kai,
      du möchtest die intensiven Einheiten aus vollen Speichern laufen um eine qualitative Einheit zu haben. Dann aber nach den intensiven Einheiten kohlenhydratarm um die Mitochondirenbildung zu fördern und den Fettstoffwechsel anzuregen.

      Das heißt, wenn du abends eine intensive Einheit machst, kannst du vorher kohlenhydratreicher essen, aber nach der Einheit kohlenhydratarm. Wenn du kannst, am nächsten Morgen nüchtern (oder kohlenhydratarm) eine ruhigere Einheit machen, dann aber wieder vermehrt Kohlenhydrate und die Speicher wieder füllen um dann wird voll dazu sein für die nächste intensive Einheit. Sozusagen ist das eine Periodisierung von kohlenhydratreich zu kohlenhydratarm innerhalb der Woche. So funktioniert die Sleep Low Strategie, wenn du willst kannst du dich ja vermehrt in diese einlesen. Mit der hatten unsere Topathleten die besten Erfolge und ist auch am Effektivsten im Sinne von Performance in allen Studien.

      Und das Level X wäre dann gut nach der intensiven Einehit, der Refresher besser nach der Ruhigen.

      In Wettkampfsphasen möchtest du ja Topleistung bringen, und dafür brauchst du volle Glykogenspeicher. Deshalb vor Wettkämpfen Carbo-Loading und zu dem Refresher greifen; nach dem Wettkampf könntest du dich eher wieder kohlenhydratarmer ernähren und das Level X nehmen. Das Level X ist auch Reich an Leucin, welches die wichtigste Aminosäure für muskuläre Regeneration ist. Und deshalb bietet sich das Level X immer nach intensiven Einheiten, aber auch nach Wettkämpfen an.

      Liebe Grüße,
      Dominik

  2. 2. November 2016  21:46 erstellt von Niklas Antworten

    Hallo Dr. Feil - Team ,
    ich bin 16 Jahre alt und laufe im Wettkampf Distanzen von 800 m - 3000m. Ich bin vor kurzem auf das Buch F-A-S-T Formel gestoßen, und glaube/hoffe das ich damit einen Schritt weiter kommen werde. Danke dafür es ist wirklich super!
    Mit Hilfe von Level X oder Refresher und zum Beispiel Gewürzquark würde ich versuchen Reizungen und Müdigkeit durch intensive Trainingseinheiten zu vermeiden.

    Nur reicht eine Einnahme von nur 2 x in der Woche Level X oder Refresher , oder muss der fast täglich genommen werden um seine Wirkung zu entfalten ? Im Forum stand was das Level X zum Muskelaufbau geeignet ist, muss ich mit einer größeren Massezuhname rechnen ?
    Gibt es weitere Tipps für Vegetarier (auch kein Fisch) relativ Kohlenhydratarm sich zu ernähren? Müsste sonst riesen Mengen an Gemüse, Salat und Milchprodukte essen um satt zu werden?

    Vielen Dank im voraus! Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Liebe Grüße Niklas

    • 23. November 2016  18:14 erstellt von Sergej

      HAllo Niklas,

      nein Level X allein führt nicht Muskelzuwachs. Dafür braucht man schweres Training. Level X wird empfohlen nach Trainingseinheitn an denen man einen hohen strukturellen Schaden erlitten hat (Krafttraining, Sprints, 10x100m ...). Refresher wird nach längeren und dafür genmäßigteresn Einheiten genommen (Grundlagenausdauereinheiten). Die Produkte sollten nach dem training genommen werden um die Regeneration zu unterstützen wenn man die Produkte nicht nach jeder Einheit nehmen möchte würde ich empfehlen nach den längsten /härtesten Einheiten zu supplementieren. Wir empfehlen (für einen besseren Trainingsreiz) mit weniger KH zu arbeiten, wenn man aber satt werden möchte kann man mit Eiweiß (Eier, Quark, Käse) oder auch mal mit gesunden KH arbeiten (Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Hirse, Hafer, Buchweizen)

      Viele Grüße

      Sergej

  3. 5. November 2015  11:50 erstellt von Anton Antworten

    Hallo Dr. Feil-Team,
    ich trainiere zur Zeit für einen Halbmarathon,um mich darauf dann für einen Marathon unter 3 Stunden vorzubereiten.
    Die Kombination der Ultra Sports Getränke aus Kohlenhydraten UND Eiweiß hat mich sehr überzeugt.
    Und obwohl ich eher ein Verfechter des Clean-Trainings ohne zusätzliche Nahrungsergänzungen bin,würde ich gerne nun zumindest für den Halbmarathon mit Zusatzpräparaten trainieren.
    Ich persönlich würde auf den ersten Blick, eine Kombination auf Buffer,Refresher sowie AddOn Amino wählen, mit Einsatz von Ultra Gel während des Wettkampfes .
    Welche Erzeugnisse würden Sie mir hierbei vor und nach dem Training empfehlen(insbesondere für härtere Tainingseinheiten,aber auch für die langen Läufe)?

    Liebe Grüße

    • 10. November 2015  11:12 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Anton,
      um eine gesunde und stabile Leistungssteigerung zu erzielen, empfehle ich Dir Deine Trainingsgewohnheiten nach der F-AS-T - Formel umzustellen. Das bedeutet Train low (mit wenig Kohlenhydrate) - Compete high (mit vollen Kohlenhydratdepots). Nach diesem Trainingsprinzip wäre während dem Training Wasser oder ein verdünnter Buffer (auch mit etwas AddOnAmino) bei langen Einheiten und nach dem Training LevelX zu empfehlen. Wenn Dein Körper sich jedoch noch nicht vom Zuckerverbrenner zum Fettverbrenner umgestellt hat und Du kurz vor dem Wettkampf stehst, ist Buffer, Refresher, AddOn Amino und Ultra Gel momentan für Dich wohl die bessere Lösung. Ausführlich findest Du die F-AS-T-Formel mit Ernährungs- und Nahrungsergänzungstipps für Training und Wettkampf in dem Buch "Die F-AS-T Formel: Was erfolgreiche Sportler anders machen".
      Sportliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  4. 27. August 2015  22:11 erstellt von Andy Antworten

    Liebes Dr. Feil-Team,

    Ich betreibe 3x wöchentlich Kraftsport mit Kniebeugen, kreuzheben, Klimmzügen usw für je 50 minuten plus 2x wöchentlich schwimmen für je 30 Minuten. Ziel: Muskelerhalt, Fettverlust plus etwas Muskelaufbau

    Frage:

    Wie komme ich mit 3 Mahlzeiten auf mindestens 100 Gramm Eiweiß?

    wiege bei knapp eins neunzig 85 kg

    Frühstück
    (zb. 1 Ei, eine Scheibe Brot und etwas joghurt mit Nüssen, Haferflocken, etc) = ca 20-25 gramm Protein

    Mittag:
    (Fleisch/Fisch mit Gemüse/evt. etwas Reis, Nudel oder Kartoffel= ca. 35 gramm

    Abendessen:

    zb. 2Scheiben Brot/ etwa 50 gramm Käse plus Gurke/Tomate etwa 20 gramm protein

    macht etwa 75-85 gramm

    Ich ergänze das abendessen oft mit einem halben Level X

    Ist es okay den Level X auch an sportfreien Tagen zu nehmen?

    Wären dann ca 5 -6 Portionen Level X pro Woche..

    Getreide Rechne ich immer mit etwa 6 Gramm Protein, Gemüse mit etwa 5, Nüsse/Mandeln mit 5-8 , 2 Eier mit 14, Portion Fisch/Fleisch mit 30,

    Viele Grüße und danke,

    Andy

  5. 17. Januar 2015  19:25 erstellt von allu Antworten

    hallo dr. feil, ( möchte es auch mal hier versuchen, hoffe auf antwort )

    ich bin kein extremsportler, sondern ein krebkranker , welcher rat für die regenaration sucht!

    durch ein rezidiv bekomme ich seit einem jahr chemo. hierbei ist ist es wichtig, möglichst wenig muskelmasse zu verlieren. das ist mir übers jahr ganz gut gelungen, da ich moderat sport treibe und kraftgymnastik machen konnte. die letzten 4 wochen war ich leider öfters ans bett gebunden. das führte zu einem muskelverlust von ca 5 kg. ich ernähre mich seit beginn der chemo ketogen ( kein zucker,wenig kohlehydrate, fett-und eiweissreich )
    dadurch möchte ich dem tumor die nahrungsgrundlage entziehen, da sich jeder krebs von zucker ernährt!
    in einem ihrer ernährungsempfehlungsvideo stellte ich erfreulicherweise fest, dass ich mich zu 90% ihrer empfehlung entsprechend gesund ernähre (nur die zucker-und stärkehaltigen lebensmittel lass ich ganz weg)

    ich denke, dass ihre level x-produkte wegen des hohem eiweissgehaltes eigentlich gut zu meiner ernährung passen würden, die muskelregeneration und den wichtigen mitochondrienaufbau speziell für tumorkranke begünstigen würde.
    sind im level x naturale die gleichen wirkstoffe, wie z.b. im choco oder ist da nur weniger süßstoff drinn?

    ich würde mich freuen, von ihnen "grünes licht" zu bekommen und verbleibe mit freundlichen grüssen

    allu

    • 11. Februar 2015  12:04 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo allu,
      ja, LevelX können Sie sehr gut zur Ergänzung nehmen, da es nur minimal Kohlenhydrate enthält. Die Wirkstoffe im LevelX schoko und neutral sind identisch.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  6. 28. Dezember 2014  21:09 erstellt von Kai Antworten

    Hallo
    Ist das Protein Level X auch für den Muskel Aufbau geeignet?

    • 1. Januar 2015  15:03 erstellt von Tobias Homburg

      Hallo Kai,
      ja Level X ist sehr gut für den Muskelaufbau geeignet.

      Liebe Grüße
      Tobias Homburg
      -Forschungsgruppe Dr. Feil-

  7. 19. Dezember 2014  14:36 erstellt von Karin Antworten

    Hallo Herr Dr. Feil,

    ich will fragen, inwieweit wäre gut, dass Frau, die trainiert und gleichzeitig stillt Level X und Refresher zu sich zu nehmen? Gibt es in den beiden Produkten Zusatzstoffe, die dem Baby schlecht beeinflussen könnten?

    Viele Grüße
    Karin

    • 18. Februar 2015  12:31 erstellt von Feil Friederike

      Hallo Karin,
      sowohl Level X und Refresher enthalten keinerlei Zutaten, die für ein Kind schlecht sind.
      Gruß Friederike

  8. 30. Mai 2014  10:42 erstellt von Christoph Antworten

    Hallo,

    hier wird häufig von einer Portion Level X geschrieben. Wie viel ist eine Portion Level X? Ein Dosierlöffel voll, gestrichen gehäuft?

    Viele Grüße
    Christoph

    • 16. Juni 2014  09:29 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Christoph,
      eine Portin LevelX ist 30 Gramm = 3 gestrichene Messlöfel.
      Sportliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

    • 18. Juni 2014  15:11 erstellt von Christoph

      Hallo Peter,

      ich habe nun gemäß der Anleitung von Utra Sports, 3 gestrichene Messlöffel in 200ml Wasser/Milch mit Hilfe eines Shakers, versucht zu lösen.

      Level X, natural ist weder in Wasser oder Milch lösbar und hinzukommt, dass es furchtbar schmeckt. Ich habe nach einem Schluck alles in der Abfluss gegossen.

      Welche Alternativen bleiben außer in Quark oder Joghurt?

      Viele Grüße
      Christoph

    • 20. Juni 2014  10:22 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Christoph,
      ich persönlich nehme für einen Shake immer das Schoko LevelX und das macht bei mir keine Probleme. Das neutrale verwende ich mit einem Früchte/Gewürz-Quark. Als zusätzliche Alternative kannst Du das neutrale LevelX auch in ein Müsli oder ein Mus (z.Bsp. Avocadomus, Beerenmus, ..) einrühren. Und es stimmt, geschmacklich "muss" das neutrale LevelX meist noch ergänzt werden :-)… oder auf die Alternativen schoko oder berry zurückgreifen.
      Herzliche Grüße
      Peter

  9. 31. August 2012  17:07 erstellt von meike Antworten

    Warum nur Produkte von Ultra Sports? Diese enthalten Aspartam, Fructose etc. alles Inhaltsstoffe, die ein Sportler nicht zu sich nehmen sollte!

    • 3. September 2012  09:58 erstellt von Feil Friederike

      Hallo Meike,
      wir sind gerade dabei unsere Produkte auf Stevia umzustellen. Dies war leider noch nicht erlaubt letztes Jahr.
      Fructose ist für Sportler wichtig während der Belastung. Die Kombination 2:1 Glucose zu Fructose wird vom Körper am schnellsten aufgenommen und führt so zu einer schnellen Auffüllung der Speicher, bzw. sichert den Sportlern schnelle Energie während des Wettkampfs. Sonst haben Sie natürlich Recht, dass fruktosehaltige Getränke nicht einfach so getrunken werden sollten.
      Gruss Friederike Feil

    • 2. Juni 2014  10:32 erstellt von Kristin Jauch

      Ich habe diesen Kommentar von 2012 entdeckt und wollte mich erkundigen, wie der aktuelle Stand bezüglich Ersatz von Aspartam durch Stevia ist. Ich sollte demnächst wieder eine Bestellung aufgeben und würde die Variante ohne Aspartam auf jeden Fall bevorzugen. Vielen Dank im voraus für eine Antwort! Freundliche Grüße, Kristin

    • 16. Juni 2014  13:56 erstellt von Feil Friederike

      Hallo Frau Jauch,
      wir haben mittlerweile Aspartam aus allen unseren Produkten herausgenommen. Bei manchen Produkten konnten wir schon erfolgreich mit Stevia ersetzen. Bei anderen haben wir komplett auf Süßungsmittel verzichtet (Level X natural).
      Viele liebe Grüße,
      Friederike Feil

  10. 1. Dezember 2011  12:19 erstellt von Andreas Antworten

    Hallo Herr Dr. Feil,

    was raten Sie eigentlich jemandem wie mir zu frühstücken, der sein Schwimmtraining morgens um 7 Uhr erledigt?
    Soll überhaupt gefrühstückt werden, wenn ja, eher eiweisreich oder doch Kohlehydrate einnehmen?
    Danke für Ihre Antwort.

    Liebe Grüße
    Andreas

    • 29. Februar 2012  16:18 erstellt von Dr. Wolfgang Feil

      Hallo Andreas,
      morgens würde ich nur einen gut verträglichen Riegel essen (z.B. einen ultraBar von ultraSPORTS). Während dem Schwimmtraining sollten Sie jedoch immer ein hochwertiges Sportgetränk (Kohlenhydrate + Eiweiß + Natrium, z.B. ultraBuffer) oder ein Energie-Gel neben der Schwimmbahn haben, um bei Bedarf Energie aufzunehmen.

  11. 11. November 2011  21:01 erstellt von Sonja Antworten

    Hallo Herr Dr. Feil,

    wäre Level X auch direkt VOR einem Fettstoffwechsellauf am Morgen geeignet (anstelle ganz nüchtern zu laufen)?

    Viele Grüße
    Sonja

    • 14. November 2011  15:52 erstellt von Dr. Wolfgang Feil

      Hallo Sonja,
      ja eine Portion Level X vorher würde auch gehen, wenn das Laufen morgens im nüchternen Zustand zu schwer empfunden wird oder wenn der Lauf über 60 Minuten ist. Wenn der Fettstoffwechsellauf unter 60 Minuten ist, würde ich nur Wasser und einen Espresso dazu trinken.

      Liebe Grüße - Dr. Wolfgang Feil

Beitrag kommentieren

 

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.