Nach einem meiner letzten Vorträge nahm mich ein Mann beiseite und bedankte sich bei mir wieder mehr „Manneskraft“ zu haben. Mit 55 sei er vom Mountain-Bike Virus angesteckt worden. Das Trainingspensum wurde immer weiter gesteigert, bis er auch an Mountain-Bike-Marathons teilgenommen habe.

Das einzige Problem, das sich herauskristallisierte, war das nach seinen Worten „im Bett einfach nichts mehr lief“. Letztes Jahr hörte er dann auf einem Vortrag von mir von der Bedeutung der hormonellen Regeneration für den Trainingsfortschritt und setzte auf den von mir entwickelten ULTRA Refresher. Nach 4 Wochen regelmäßigem Einsatz, seien seine „Probleme“ verschwunden gewesen.

Wie kann ich mir erklären, dass ein für den Sport entwickeltes Regenerationsgetränk, für „Manneskraft“ sorgen kann? Um die hormonelle Regeneration einzuleiten, sollte ein gutes Regenerationsgetränk Zink, Magnesium und Molkeneiweiß enthalten. Bei dieser hormonellen Regeneration wird auch Testosteron (ein wichtiges Sexualhormon) gebildet. Dies fördert das sexuelle Verlangen und insgesamt den inneren Antrieb. Eine ähnliche Doppelwirkung hat auch die Aminosäure Arginin: im Sport eingesetzt baut es den Ermüdungsfaktor Ammoniak ab, gleichzeitig verbessert es die Durchblutung, wodurch die „Manneskraft“ erhöht wird.

Sportler sollten also immer auf Ihre Regeneration achten, damit Sie im Lot bleiben. In diesem Sinne bleiben Sie fit. Ihr – Dr. Wolfgang Feil

 

 

5 Kommentare

 

  1. 26. November 2012  18:35 erstellt von carsten36 Antworten

    Hallo, neben meiner sportlichen belastung (Kampfsportbereich) und zusätzlichen beruflichen belastung, kommt es bei mir auch schon mit 36 jahren vor, dass die manneskraft mich im stich lässt. habe mir den refresher zugelegt. meine frage zum einsatz des getränks: sollte ich den refresher nur direkt nach dem training nehmen oder auch an folgetagen, wenn ich z.B. noch muskelkater verspüre und sollte ich generell auf eine eiweißreiche Ernährung achten? eeiweißeiweiernährunbeErrektionsstörungen achten

    • 28. November 2012  11:17 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Carsten,
      Sie benötigen mehr Eiweiß. Nehmen Sie nach dem Krafttraining eine Portion Level X mit einer Portion AddOn Amino. An allen anderen Tagen immer eine Portion Refresher auch mit AddOn Amino. Das AddOn Amino hat als Hauptwirkstoff Arginin; Level X und Refresher beinhalten den kompletten Regenerationsmix aus Zink, Selen, Magnesium, Kalium und Molkeneiweiß. - Ebenfalls unterstützend für die "Manneskraft" sind Petersilie und Ingwer.
      Alles Gute und beste Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe dr. Feil

  2. 20. Juli 2011  22:21 erstellt von Klaus Jakel Antworten

    Hallo Herr Feil,
    habe Sie schon einmal in Würzburg auf einer Fußballtrainertagung erlebt und war angenehm überrascht. Bin 61 und sportlich noch sehr aktiv. Schwimme jeden Tag 1000 m, Fahrradfahren und Inlinerfahren ebenfalls. Habe aber auch Probleme nach körperlicher Anstrengung mit der Manneskraft. Meine Frage: muß man sich ein Regenerationsgetränk aus Zink, Magnesium und Molkeneinweiß selbst zusammenstellen oder gibt es so etwas schon als fertiges Getränk und wo kann man sowas kaufen?
    Viele Grüße
    Klaus Jakel

    • 21. Juli 2011  09:01 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Klaus,
      den "Refresher" gibt es von der Firma Ultra Sports. ( www.ultra-sports.de )

      Alles Gute und beste Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

    • 9. November 2011  18:50 erstellt von willi

      Ich würde dem klaus 1 mal tägl 10g L-Arginin empfehlen. Und den Trainingsumfang im Ausdauerbereich etwas reduzieren und dafür 2 mal ein kurzes intensives Kraftprogramm beginnen. Dabei den Schwerpunkt auf multifunktionelle-mehrgelenkige Übungen setzen. Abends den Eiweißanteil erhöhen u KH stark reduzieren. Da bin ich überzeugt das auch das endokrine System hochgefahren wird. viele grüße willi

Beitrag kommentieren

 

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.