Besonders bei Frauen, die Leistungssport betreiben, steht die Frage: “wie bekomme ich meine Eisenwerte in Griff” an der Tagesordnung. Doch auch Männer haben häufig einen grenzwertigen Ferritinwert. Das liegt daran, dass Eisen über den Schweiß und über die Niere verloren geht. Wenn der Serum-Ferritinwert einmal im Keller ist, dann wird weniger Sauerstoff zur Muskulatur transportiert. Folge: Die Leistung geht ebenfalls in den Keller, ebenfalls beeinträchtigt ein Eisenmangel die mentale Leistungsfähigkeit. Was kann man also tun um einen Eisenmangel erfolgreich zu beheben? Was sind die 6 Erfolgsstrategien um einen geringen Eisenwert in Griff zu bekommen?

6 Erfolgsstrategien bei geringen Eisenwerten

1.Eisenreiche Lebensmittel aussuchen

Sportler sollten generell eisenreich essen und mindestens ein Drittel mehr Eisen aufnehmen (ca. 20 mg Eisen pro Tag) als Nichtsportler (ca. 14 mg Eisen). Die Hitliste eisenreicher Lebensmittel steht hier.

Hitliste eisenreicher Lebensmittelmg / 100g
Zimt, Kurkuma28 mg
Hefeflocken18,0 mg
Bierhefe, getrocknet17,6 mg
Amaranth 15,0 mg
Blütenpollen13,0 mg
Kakaopulver12,5 mg
Hirsekorn9,0 mg
Sojabohne8,6 mg
Weizenkeime8,0 mg
Petersilie8,0 mg
Pistazienkerne7,3 mg
Sonnenblumenkerne7,0 mg
Linsen6,9 mg
Leberpastete6,4 mg
Bohnen, weiß6,1 mg
Haferflocke6,0 mg
Käse4,6 mg
Aprikosen, getrocknet4,5 mg
Fisch1 mg
Fleisch2 mg

Anmerkung: Eisen aus Fleisch und Fisch wird deutlich besser aufgenommen als Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln. Im Spitzensport empfehle ich deshalb immer 2-3 x pro Woche Fleisch und zweimal pro Woche Fisch zu essen.

Tipp: Gewürzkakao nach Dr. Feil
1 glattgestrichenen TL Kurkuma in eine Tasse geben und mit einem TL Rapsöl auflösen – anschließend ½ TL Zimt und 2 TL Kakao sowie je eine Prise Pfeffer und Chili dazugeben. Das Ganze mit warmem Wasser aufgießen und gut durchrühren, 2 TL Honig dazugeben – fertig.
Diese Mischung bringt mit ca. 3,3 mg gut verwertbarem Eisen immer eine Extraportion an Eisen.

2. Die Eisenverwertbarkeit im Darm erhöhen

In pflanzlichen Lebensmitteln kommt Eisen in der dreiwertigen Form vor. Um im Darm aufgenommen zu werden, muss diese zunächst in die zweiwertige Form überführt werden. Hierfür sind Vitamin C oder Fruchtsäuren notwendig. Die Eisenaufnahme aus pflanzlichen Lebensmitteln wird deshalb entscheidend erhöht, wenn zu jeder Mahlzeit ein Glas Orangensaft oder ein Wasser mit Zitronensaft oder einer Messerspitze Vitamin C getrunken wird. Auch nach jeder Mahlzeit eine Orange bringt die Eisenwerte ins Lot.

3. Hemmstoffe Phytinsäure ausschalten

Hemmend auf die Eisenaufnahme wirkt Phytinsäure, das in den Randschichten von Getreide vorkommt. Sauerteigbakterien bauen Phytinsäure ab. Deshalb kann der Darm wesentlich mehr Eisen aus einem Vollkornbrot mit Sauerteig aufnehmen als aus einem Vollkornbrot ohne Sauerteig. Bei knappen Eisenreserven empfehle ich statt Müsli entweder Frischkornbrei oder Vollkornbrot auf Sauerteigbasis: Ein handelsübliches Müsli ist bei Eisenmangel nicht zu empfehlen, da es zu viel Phytinsäure enthält. Ein frischgemahlenes Getreide, über Nacht mit Wasser und Zitronensaft angesetzt, wäre besser, da die Phytinsäure im Frischkornbrei abgebaut wird.

4. Hemmfaktor Gerbsäure ausschalten

Gerbsäure ist wie die Phytinsäure gut für das Immunsystem – allerdings auch ein Hemmfaktor für die Eisenaufnahme. Gerbsäuren kommen im Kaffee und im schwarzen und grünen Tee vor. Trinken Sie deshalb direkt vor oder nach dem Essen keine gerbstoffhaltigen Getränke – geniessen Sie Kaffee, schwarzen oder grünen Tee immer zwischen den Mahlzeiten. Wenn Sie grünen oder schwarzen Tee zum Essen trinken wollen, dann sollte der Tee nur 1-2 Minuten ziehen. Der Gerbsäuregehalt ist bei kurzer Ziehdauer geringer.

5. Hemmfaktor Phosphate ausschalten

Phosphate haben auch eine hohe Eisenbindungskapazität. Besonders phosphatreich ist Cola – wer knappe Eisenwerte hat, sollte zum Essen kein Cola trinken.

6. Hemmfaktor Kalzium ausschalten

Kalzium bindet Eisen. Deshalb sollten Nahrungsergänzungen mit Kalzium nicht zu einer Mahlzeit genommen werden sondern ausschließlich zwischen den Mahlzeiten. Ebenso sollten kalziumreiche Lebensmittel wie Milch und Käse nicht mit Fleisch kombiniert werden.

Was tun, wenn das Eisen im Keller ist

Alle 6 Erfolgsstrategien sollten parallel angewendet werden. Dennoch kann es besonders bei weiblichen Spitzensportlern zu einem Eisenmangel kommen. Sobald sich ein Eisenmangel abzeichnet, muss eine Eisen-Ergänzung erfolgen. Übrigens gibt es eine Korrelation zwischen Eisenmangel und dem sogenannten Restless leg – syndrom.

Viele Menschen vertragen die bei Eisenmangel verschriebenen hochdosierten Eisenpräparate jedoch nicht. Besser verträglich sind eisenhaltige Pflanzensäfte aus Apotheken, Reformhäuser oder Bioläden.

Tipp: Eisenpräparate vor der Mahlzeit:
Eisenpräparate sollten immer 30-60 Minuten vor dem Essen genommen werden. Das Eisen kann dadurch die Aufnahme anderer Spurenelemente aus der Mahlzeit wie z.B. Zink nicht stören.

Eisen in der Transportform:

Eine italienische Studie aus dem Jahre 2006 konnte zeigen, dass Laktoferrin (hier ist Eisen an ein Protein gebunden), deutlich besser verwertet wird als herkömmliche Eisenpräparate: knapp 9 mg Eisen in Form von Laktoferrin brachten bessere Eisenwerte als ein handelsübliches hochdosiertes Eisenpräparat mit 150 mg Eisen. Das niedrig dosierte Laktoferrin hatte keinerlei Nebenwirkungen im Vergleich zum hochdosierten Eisen.

Ohne Eisenmangel kein Eisenpräparat

Werden über den Bedarf Eisenpräparate genommen, dann ist die Bildung freier Radikale erhöht. Dadurch ist der oxidative Stress größer. Dies kann zu Entzündungen und damit vielfältigen Schädigungen von Muskulatur, Blutgefäßen und Knorpelstrukturen führen. Im Spitzensport arbeiten wir deshalb bei Eisengaben immer auch gleichzeitig mit Antioxidantien.

UPDATE: Lactoferrin-Eisen: Verdoppelung der Eisenkonzentration

Inzwischen setzen unsere Athleten auf Lactoferrin-Eisen. Die Lactoferrin-Eisen-Mischung wird generell sehr gut vertragen und schlägt innerhalb von 4-6 Wochen an.

Um mit weniger Kapseln mehr zu erreichen haben wir die Eisenmenge auf 20 mg pro Kapsel erhöht. Bei leichtem Eisenmangel kommen wir jetzt mit einer Kapsel pro Tag aus.

Bevorzugte Einnahmezeit der Lactoferrin-Eisen Kapseln: abends vor dem Zubettgehen.


Lactoferrin Eisen

Preis pro 90 Kapseln (= 1 Dose): 49,- €. versandkostenfrei innerhalb deutschlands
(Versand nach Österreich 8,- €) - Lieferung auf Rechnung.

 

284 Kommentare

 

  1. 20. August 2015  20:34 erstellt von Almut Antworten

    Hallo liebes Dr-Feil-Team, ich bin quasi Stammkundin bzgl. Laktoferrin-Eisen-Kapseln und halte damit meinen HB-Wert gut in der Norm, Ferritin ist steigend .... Jetzt wurden div. Nahrungsmittelunverträglichkeiten festgestellt: u.a. Kuhmilch und Gluten - und bin jetzt ganz verwirrt: Kann ich Ihre Kapseln wegen des Laktoferrins trotzdem einnehmen? Danke für Ihre Antwort! Viele Grüße, Almut

  2. 28. Juli 2015  09:17 erstellt von Nadine Antworten

    Hallo Forschungsteam,

    ich bin sehr sportlich (MTB,Rennrad und Langstreckenläufe), Vegetarier (gar kein Tier, aber Milchprodukte). Mein Problem ist, dass mein Kaliumwert weit unter normal liegt, dagegen bekomme ich Kalinor. Des weiteren ist mein Ferretinwert weit unter 4, der Arzt sagt, die Speicher seien leer. Einmal die Woche bekomme ich nun eine Infusion.
    Ich bin schon sehr lange abgeschlagen, Müde, habe oft Kopfschmerzen, mir ist oft sehr kalt, meine Leistungen lassen nach, das macht mich fertig. Was kann ich zusätzlich zur Infusion meinem Körper gutes tun? Wären Lactoferrin Kapseln ratsam? Mit freundlichen Grüßen Nadine

    • 1. September 2015  08:43 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Nadine,
      auf jeden Fall würde ich Ihnen die Einnahme von Lactoferrin Kapseln für 3 Monate empfehlen.
      Setzen Sie Ihren Arzt jedoch darüber in Kenntnis.

      Liebe Grüße und alles Gute
      Tobias Homburg

  3. 27. Juli 2015  00:26 erstellt von Ceyda Antworten

    Hallo, mein Ferritinwert liegt bei 37 und laut Arzt ist alles ok. Ich fühle mich aber ganz und gar nicht ok, bin ständig müde, schlapp und habe schon seit Jahren Haarausfall ohne Ende. Jetzt hab ich gelesen dass die Haare meist erst ab einem Ferritinwert ab 80 wieder dicker werden. Ist dem denn wirklich so? Welche/wie viele Kapseln sollte ich nehmen um meinen Ferritinwert so schnell wie möglich zu erhöhen? Kann man ihre Kapseln auch in der Apotheke kaufen & was könnte ich alternativ zu kapseln nehmen? Nützen diese Säfte aus Bio Läden oder Apotheken allein aus?

    • 30. August 2015  11:57 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Ceyda,
      in manchen Apotheken bekommt man das Produkt Ferrin der Fa. Allsani. Sonst einfach unter www.allsani.de
      Nehmen Sie abends 3 Tabletten direkt vor dem schlafen gehen.
      Dies wird Ihren Ferritin Wert nach 3 Monaten deutlich erhöhen.
      Die von Ihnen erwähnten Säfte enthalten oft viel freies Eisen, wovon wir abraten und gleichzeitig werden sie nicht ausreichen, um einen wirklichen Mangel zu beheben.

      Liebe Grüße und alles Gute
      Tobias Homburg
      -Forschungsgruppe Dr. Feil-

  4. 22. Juni 2015  14:33 erstellt von Maria Antworten

    Hallo,
    Mein Ferritin-Wert, aktuell gemessen, liegt bei 19,3. Arzt meint, ist im Normbereich (angeblich 13 - 150 mg)?!?!?! Im Internet finde ich auf 5 Seiten 5 unterschiedliche Normwerte, allerdings liegen da alle Mindestwerte über meinem! Ich bin dauermüde, immer schlapp und lustlos, kann mich nicht konzentrieren, habe eine starke Regelblutung und esse sehr wenig tierisches. Ich treibe 3 - 4 mal die Woche Sport und merke auch da, dass mir immer die Energie und Kraft fehlt. Außerdem habe ich sehr weiche und brüchige Fingernägel. Also wie ich finde, sehr eindeutig Anzeichen für einen Eisenmangel!
    Was raten Sie mir?
    Vielen Dank und Grüße
    Maria

    • 30. Juni 2015  11:44 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Maria,
      wir empfehlen für Frauen einen wert von mindestens 60. Daher würde ich Ihnen eine Einnahme des Produkts Ferrin der Firma Allsani empfehlen. Diese Produkt enthält Eisen, das schon an ein Transportprotein gebunden ist und dadurch besser aufgenommen wird. Nehmen Sie täglich 3 Kapseln kurz vor dem Schlafen gehen.

      Liebe Grüße
      Tobias Homburg - Forschungsgruppe Dr. Feil

  5. 8. Juni 2015  13:52 erstellt von Andreas Antworten

    Hallo,
    im Text heißt es, von handelsüblichen Müslis wird abgeraten, diese hemmen eher die Eisenabsorption. Meine Frage: Gilt dies auch für das von Ihnen mitentwickelte Greif-Müsli? Welche Alternative, welchen Frischkornbrei (ich meine natürlich den Inhalt, nicht die Marke) würden Sie ggf. empfehlen?
    Danke und beste Grüße,
    Andreas

    • 22. Juni 2015  10:32 erstellt von Dr. Wolfgang Feil Antworten

      hallo Andreas,
      ja, jedes Müsli mit Getreideflocken hemmt die Eisenaufnahme aufgrund der in den Getreideflocken enthaltenen Phytinsäure. Anders ist dies bei Frischkornmüslis. Hier wird das Getreidekorn gemahlen und über Nacht mit etwas Zitronensaft und Wasser eingeweicht. Bei diesem Prozess (oder auch bei Sauerteigführungen bei Broten) baut sich die Phytinsäure ab. Das Greif-Müsli (jetzt das Compete High Müsli in der Regeneration) hat diesen Nachteil der Phytinsäure natürlich auch aufgrund der enthaltenen Dinkel- und Haferflocken. In 4-6 Wochen gibt es deshalb ein Dr. Feil Müsli (bei Greif vermarktet unter Train Low-Müsli oder Eiweiß-Müsli), das keine Hemmeffekte auf die Eisenaufnahme hat, da es als kohlenhydratarmes Müsli keine Getreideflocken enthält und nur aus Saaten, Samen, Amaranthpops und einer südamerikanischen Wurzel besteht. Du kannst dich schon darauf freuen - es schmeckt super.
      liebe Grüße - Dr. Wolfgang Feil

      • 22. Juni 2015  13:56 erstellt von Andreas Antworten

        Liebes Forschungsteam,
        herzlichen Dank für die Antwort! Ich werde das Train Low-Müsli selbstverständlich ausprobieren! Wenn ich es richtig verstehe, soll ich also das Compete High-Müsli nur vor/nach Wettkämpfen konsumieren?
        Schöne Grüße,
        Andreas

  6. 31. Mai 2015  17:41 erstellt von Kerstin Antworten

    Hallo,
    ich (w, 43 Jahre, 50 kg) bin seit einigen Monaten ziemlich müde, gereizt und habe (schon seit längerem) starke Konzentrations- u. Gedächtnisprobleme. Sport ist wg. Müdigkeit und Erschöpfung kaum noch möglich, selbst Walking haut mich anschließend um. Die Blutwerte erscheinen i.O, bis auf leicht erhöhtes TSH (2,5), sodass ein Therpieversuch mit Thyroxin 50 und 200 mygr. Selen gestartet wurde (seit 10 Tagen). Ein Wunder ist bis auf eine leichte Aufputschwirkung aber noch nicht passiert ;-)

    Allerdings wurde wg. gutem Hb-Wert von 14 (06.03.) bzw. 13,3 (12.05.) dem Ferritin von jetzt 27,4 wohl keine Beachtung geschenkt. Ich habe eine sehr starke Mens.-blutung, die auch mit 8-9 Tagen sehr lange dauert. Nun frage ich mich, ob ich mit Lactoferrin-Eisen mal gegensteuern sollte, denn das Ferritin ist ja kurz vorm Labor-Grenzwert für mich. Wieviel müsste ich dann einnehmen und wie lange empfehlen Sie die Einnahme?

    Vielen Dank für eine Antwort :-)
    Kerstin

    • 2. Juni 2015  12:01 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Kerstin,
      ich empfehle Ihnen eine Lactoferrin-Eisen-Kur von 8 Wochen mit 2 Kapseln täglich abends vor dem Schlafengehen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  7. 1. Mai 2015  16:48 erstellt von Kerstin Reichl Antworten

    Sehr geehrter Herr Dr. Feil,

    ich würde gern Ihr Produkt Lactoferrin einnehmen, da ich unter einem niedrigem Ferritinwert=7 ( bei normalem HB. ) leide. Körperlich bin ich völlig erschöpft , schiebe dies darauf, dass ich seit Jahren fast tägl. 10 km jogge, vegetarisch esse und ausserdem Blutspender bin.
    Könnten Sie mir eine Dosierungsempfehlung für Lactoferrin geben?
    Ganz wichtig für mich ist die von Ihnen empfohlene Ergänzung um Antioxidantien. Sie empfehlen das, falls durch zu viel Eisen die Bildung freier Radikale erhöht wäre. Ich weiss aber nicht welche und in welcher Dosis, was können Sie mir hier raten?i
    Über eine Antwort Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
    Mit freundlichen Grüßen

    Kerstin Reichl

    • 5. Mai 2015  09:20 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Kerstin,
      bei Ihren Wert empfehle ich Ihnen 3 Kapseln Lactoferrin (z.Bsp. Ferrin - https://allsani.com/ferrin.html) abends vor dem Schlafengehen zu nehmen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  8. 24. April 2015  09:42 erstellt von Alexandra S. Antworten

    Guten Morgen,
    bin 30 Jahre alt. Seit 15 Jahren habe ich mit Anämie zu kämpfen...Die Ärzte haben mit nur mit Tabletten vollgestopft, von denen ich dann andere Beschwerden hatte, aber spätestens nach einem halben Jahr hatte ich wieder schlechte werte. Es waren schon Ferritinwert unter 1!!!
    Seit einem Jahr bekomme ich jeden Monat Eisenspritze. Wurde mal Vitamin B12 probiert......keine Wirkung. Gestern kam das Ergebnis
    Ferritin 6, Hb 8,6... Mein Arzt weiß nicht wawrum bei mir der Eisen nicht hält.
    Wie wäre dann die BEhandlung mit Ihrem Präparat? Langsam weiß ich nicht mehr wetter.
    (Welche Werte könnte man noch vielleicht testen, die mit solchen schlechten Werten zusammenhängen? Denn mein Arzt weigerte sich sogar B12 bestimmen zu lassen) :-(
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

    • 27. April 2015  10:16 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Alexandra,
      ich empfehle Ihnen ebenfalls eine Kur mit den Lactoferrin-Eisen-Kapseln und dann lassen Sie nach 8 Wochen nochmals Ihr Blutwerte untersuchen und wir entscheiden weiter. Nehmen Sie täglich 3 Kapseln abends vor dem Schlafengehen. Zusätzlich trinken Sie jeden Tag ein Glas rote Betesaft.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  9. 5. April 2015  04:52 erstellt von Anja Antworten

    Hallo,
    hatte am 13.02. einen HB-Wert von 11 und Ferretin-Wert
    von 16. Nehme seither 3 Kapsel Lactoferrin täglich. Am
    26.02. nun einen HB-Wert von 12 und Ferretin
    Wert von 23. Zusätzlich wurde Vitamin D gemessen, habe
    einen Wert von 30. Nehme jetzt auch die Ostin Kapseln
    von Ihnen. Meine Frage, wie lange kann ich die beiden
    Produkte ohne Bedenken einnehmen?
    Wann soll ich die Ostin Kapseln einnehmen?
    Danke

    • 8. April 2015  09:37 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Anja,
      wir haben Athleten, welche die Präparate problemlos ständig einnehmen. Doch lassen Sie nach ca. 8 Wochen Ihr Blut nochmals untersuchen, ob sie noch notwendig sind.
      Nehmen Sie die Ostin-Kapseln nach einer Mahlzeit und die Lactofferin-Eisen-Kapseln abends vor dem Schlafengehen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  10. 31. März 2015  11:57 erstellt von Andrea J. Antworten

    Sehr geehrter Herr Munsonius,

    was ist Ihre Empfehlung bei den folg. Blutwerten von mir:

    Ferritin 38,8
    Eisen 159
    Gesamt-Eiweiss 6,6
    Hämoglobin 13,6

    (Ich habe diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten, nehme z. Z. durch diverse
    Nahrungsergänzungsmittel 5 mg Eisen und ca. 800 mg Vitamin C pro Tag ein)

    Vielen Dank im voraus.

    • 8. April 2015  09:24 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Andrea,
      ich empfehle Ihnen ebenfalls eine Kur (6-8 Wochen) mit den Lactoferrin-Eisen-Kapseln (z.Bsp. Ferrin – siehe https://allsani.com/ferrin.html).
      Nehmen Sie täglich 2 Kapseln abends vor dem Schlafengehen.
      Zudem trinken Sie täglich ein Glas rote Betesaft. Falls Ihre Lebensmittelunverträglichkeit es zulässt, geben Sie noch 1 TL Leinöl, 20g Ingwer, 1 TL Kurkuma, 30g Kräuter, 1 TL Zitronensaft sowie frisch gemahlenen Pfeffer dazu. Mixen Sie die Mischung dann durch und genießen Sie Ihren Kräuter-Kraft Drink am besten sofort. Ansonsten direkt in den Kühlschrank stellen.
      Lassen Sie dann in 6 - 8 Wochen Ihr Blut nochmals vom Arzt kontrollieren.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  11. 30. März 2015  12:14 erstellt von Veronika Antworten

    Hallo, meine Eisen bzw ferritin Werte sind leider auch zu nieder. Waren es wohl auch immer schon bzw waren immer schon grenzwertig. Jedenfalls nie wirklich hoch. Zudem bin ich im Moment nochmal schwanger (41 Jh bin ich auch schon, aber gesund und fit). Ich mache durchaus einiges an Sport als Trainer für diverese Workouts. Von der Frauenärztin habe ich Ferretab Kapseln bekommen. Furchtbar. Ich hatte alle Nebenwirkungen. Dann wurde mir Lösferron empfohlen, das ich aber lieber nicht nehmen möchte wegen div E usw, was da mit drin ist. Jetzt habe ich die Dr Töth Stoffwechsel Eisenenergetikum Kur angefangen. Leider auch mit dem Nebenerfolg dass der Stuhlgang schwer wird. Ich esse zwar Fleisch, allerdings nicht übermässig viel. Wenn dann allerdings gutes Fleisch vom Metzger mit bekannnter Herkunft und keine Supermarktware. Jetzt mache ich mit der Töth Kur gerade Pause (selbstbestimmt), mein Stuhlgang reguliert sich auch wieder langsam. Wie ist das mit den Lactoferrin kapseln, die ihr empfehlt. Wären die einen Versuch wert? Wie gross sind die?? (SOrry, ich bin schlimm bei Kapseln, mich würgts da immer beim Schlucken, kleine Kapseln gehen, an grossen scheitere ich oft). Danke für die Antwort. Lg, Veronika

    • 31. März 2015  10:17 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Veronika,
      die Lactoferrin-Eisenkapseln (z.Bsp. Ferrin - siehe https://allsani.com/ferrin.html) haben eine sehr gute Magenverträglichkeit, daher kann ich Ihnen sie auf alle Fälle empfehlen. Die Kapseln haben die normale kleine Größe. Sie sind also nicht extra-groß.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  12. 23. März 2015  11:26 erstellt von Susanne Antworten

    Ich bin ganz begeistert von ihrem Gewürz-Kakao-Rezept! Vielen Dank dafür!
    Meine Frage dazu: Kann man auch zu viel davon trinken bzw. kann ich unbesorgt mehrere Tassen davon täglich trinken? Dieser Kakao schmeckt mir auch ohne Honig gut, d.h. ich könnte den Honig weglassen, um eine zu hohe Zufuhr einfacher Zucker zu vermeiden. Denken sie es gibt eine tägl. Obergrenze für den Genuss von rohem Kakao u. den beinhalteten Gewürzen? Vielen Dank für ihre Antwort!

    • 27. März 2015  08:57 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Susanne,
      alles mit Maß und Ziel. Nach den deutschen Behörden sollte die tägliche Menge von einem halben TL Zimt nicht überschritten werden.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  13. 18. März 2015  13:40 erstellt von Annette Antworten

    Hi!
    Ich bin 43 Jahre alt , mache sehr viel Sport ( Langstreckenläufe) und kämpfe seit mehreren Monaten mit extremer Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen und Schwindel. War nun endlich mal beim Arzt, der ein Blutbild gemacht hat.
    Werte : Ferritin 13 ug/l Eisen 57
    Erklärt das meinen Zustand ? Und was kann ich tun ?
    Herzlichen Dank für eine Antwort
    Annette

    • 19. März 2015  09:32 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Annette,
      wenn der Arzt andere mögliche Ursachen ausgeschlossen hat, dann ja. Ihr Ferritin-Wert ist für eine Sportlerin zu niedrig. Ich empfehle Ihnen eine 6 - 8 Wochen-Kur mit Lactoferrin-Eisen-Kapseln (z.Bsp. Ferrin https://allsani.com/ferrin.html). Nehmen Sie täglich 3 Kapseln abends vor dem Schlafengehen. Lassen Sie dann nach der Kur nochmals ein Blutbild machen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  14. 27. Februar 2015  11:22 erstellt von Susanne Antworten

    Guten Tag,
    vielen Dank für die hilfreichen Tipps auf ihrer Seite. Ich habe (auch trotz Eiseninfusion) sehr niedrige Ferritin-WErte (vorher 6, jetzt 9) und werde die Lacto-Ferrin-Kapseln probieren.
    Meine Frage: Ich habe gelesen, dass bei Eisensupplementation aufgrund von Eisenmangel auch oft ein Kupfermangel vorliegt u. deshalb auch Kupfer supplementiert werden sollte. Wie sehen sie das?

    • 3. März 2015  15:28 erstellt von Dr. Wolfgang Feil Antworten

      hallo Susanne,
      ich würde zusätzlich zur Ferrin-Einnahme täglich 50 g Sonnenblumenkerne essen. Diese sind kupfer- und eisenreich. Wenn du dann einen Sherry pro Woche trinkst, wirst du keinen Kupfermangel haben.
      liebe Grüße - Dr. Wolfgang Feil

  15. 21. Februar 2015  17:43 erstellt von Gina Krüger Antworten

    Hallo..Irgendwie bekommen die meine Eisenwerte nicht in den Griff.....HB bei 12,5 und Eisen im Serum
    3,5......,fühle mich nur schlecht.....Da ich einen Reizdarm habe, kann ich die Tabletten nicht vertragen.....Was kann ich tun ...?.Danke...und einen lieben Gruss Gina

    • 24. Februar 2015  10:29 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Gina,
      wir arbeiten mit Lactoferrin-Eisen-kapseln. Die Lactoferrin-Eisen-Mischung wird generell sehr gut vertragen (auch Magen/Darm) und schlägt innerhalb von 4-6 Wochen gut an.
      Lactoferrin ist ein Eisen-Transporter. Es ist ein Eiweiß, das Eisen bindet und gleichzeitig das Immunsystem aktiviert. Lactoferrin hat keine Nebenwirkungen: nur positive: Lactoferrin ist nicht nur ein Eisentransporter, sondern stärkt auch das Immunsystem - es ist ein natürlicher Stoff aus der Molke.
      Allerdings empfehlen wir keine Eisenergänzung zu nehmen, wenn es nicht sein muß, da zu viel Eisen, mit den anderen Spurenelemente wie Selen, Zink und Kupfer um die Aufnahme konkurriert. Deshalb auch die Empfehlung Lactoferrin-Eisen am Abend vor dem Zubettgehen zu nehmen, wenn nichts mehr gehemmt werden kann.
      Meine Empfehlung: Machen Sie eine Kur von 6 - 8 Wochen und lassen Sie dann nochmals Ihren Blutwert kontrollieren. Täglich 3 Lactoferrin-Eisen Kapseln (z.Bsp. Ferrin - https://allsani.com/ferrin.html) abends vor dem Zubettgehen. Zudem trinken Sie bitte täglich ein Glas rote Betesaft.
      Alles Gute und liebe Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  16. 11. Januar 2015  15:53 erstellt von Petra Antworten

    Hallo, ich vermute, dass ich schon immer zu niedrige Ferritnwerte hatte, im Rahmen einer Untersuchung kam dann mal die Tatsache ans Licht: Ein unglaublicher Wert von 3!!! (Ich hatte mehrere Jahre unter extrem starken Mestruationsblutungen zu leiden) Nun arbeite mich mit einem vom Arzt empfohlenen Präparat von 14 mg Eisen pro Tag so auf die 19 hoch. Das ist ja aber immer noch viel zu wenig. Kann ich mit dem Lactoferrin bessere Erfolge erzielen? Wenn ja, wie oft, wie viel und wie lange - d.h. wann wieder messen? Ich supplementiere zurzeit noch einige andere Nährstoffe um auch da optimale Werte zu erhalten. Hb Werte sind komischerweise ok. Und noch was: Werden so schlechte Eisenwerte dann auch an Kinder weitergegeben? Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

    • 12. Januar 2015  19:31 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Petra,
      wir empfehlen einen Ferritin Wert im Bereich von 100. Es ist natürlich wichtig herauszufinden, warum der Ferritinwert so niedrig war bzw. nach einer Auffüllung zu kontrollieren, dass er nicht sofort wieder stark absinkt.
      Bei Ihnen wäre eine Einnahme von 3 Kapseln täglich über 3 Monate sinnvoll, bevor Sie dann wieder erneut messen lassen.

      Inwiefern meinen Sie die Übertragung auf die Kinder? Während der Schwangerschaft? Nein Ihre Kinder haben dann nicht grundsätzlich auch niedrige Eisenwerte, nur weil Sie diese mal hatten. Dennoch ist es für die Versorgung des Kindes während der Schwangerschaft vorteilhaft, wenn Sie ausreichend hohe Werte haben.

      Liebe Grüße
      Tobias Homburg

  17. 7. Januar 2015  23:20 erstellt von Susanna Antworten

    liebes team! ich hab einen ferritin-wert von 32 ug/l und einen hämoglobinwert von 141 g/l, vitamin d3 ist bei 15 ng/ml. ich würde gerne den ferritinwert erhöhen....und fürs vitamin d3 auch was nehmen. eine freundin von mir nimmt dekristol 20.000 I.E. können sie mir sagen, zu welchen tageszeiten ich das dekristol und eure eisenkapseln einnehmen soll und wieviel? liefert ihr nach österreich? lg susanna

    • 12. Januar 2015  19:20 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Susanna,
      die Lieferung nach Österreich ist kein Problem.
      Nehmen Sie die Eisentabletten abends kurz vor dem ins Bett gehen, sodass es zu keinen Aufnahmeüberlagerungen mit anderen Nährstoffen kommt.
      Wollen Sie die Dekristol täglich oder einmal pro Woche nehmen? Wir empfehlen eine tägliche Zufuhr im Bereich von 5000 i.E. Diese nehmen Sie am Besten nach einer Mahlzeit oder Sie essen etwas fetthaltiges dazu, da Vitamin D3 fettlöslich ist.

      Liebe Grüße
      Tobias Homburg

  18. 31. Dezember 2014  20:45 erstellt von Marcus Antworten

    Hallo,

    mein Ferritin liegt bei 56 ng/ml und ich hab keine Ahnung was und wieviel ich nehmen sollte, um ihn in den dreistelligen Bereich zu bekommen.
    Ich bin 23 Jahre alt und männlich und wiege 83kg (tendenz fallend, low carb ) bei 1,88m.
    Wie ist der Einnahme-Abstand von Eisen zu Vit E?

    LG Marcus

    • 1. Januar 2015  15:16 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Marcus,
      wir arbeiten bei Eisenmangel mit einem Präparat, dass Lactoferrin und Eisen enthält. Bei Lactoferrin handelt es sich um ein Transportprotein des Eisens, wodurch die Menge an Eisen in diesem Produkt deutlich geringer ausfällt, aber zu einem gleichen Ergebnis bei der Auffüllung führt, wie ein hochdosiertes Präparat mit freiem Eisen.
      https://allsani.com/ferrin.html
      Ich würde Ihnen empfehlen, dass Sie dieses Präparat für ca. 3 Monate einnehmen.

      Wir empfehlen Eisen immer am Abend vor dem schlafen gehen zu nehmen, da dann meist ein Abstand von 2-3 Stunden zur letzten Mahlzeit vorliegt, was die Aufnahmehemmung anderer Stoffe minimiert.

      Liebe Grüße
      Tobias Homburg
      -Forschungsgruppe Dr. Feil-

      • 1. Januar 2015  18:02 erstellt von Marcus Antworten

        Danke für die Antwort,

        ich habe bevor ich den Test am Montag gemacht habe Samstag mit dem Strunz-Geheimplan angefangen (6*30g Eiweipulver und sonst nichts außer NEMs). Kann das das Ferritin beeinflusst haben?

        LG Marcus

        • 5. Januar 2015  09:50 erstellt von Tobias Homburg Antworten

          Hallo Marcus,
          über diesen kurzen Zeitraum sollte dies das Ferritin nicht bedeutend beeinflussen.

          Liebe Grüße
          Tobias Homburg

  19. 27. Dezember 2014  21:18 erstellt von Anja Antworten

    ich bin kein Sportler , aber sind meine Werte nicht zu niedrig ?
    weiblich , 45 Jahre


    Ferritin 40 ng/ml

    Hämoglobin 13,3 g/dl ( 12,0 - 16,0 )



    Gesamteiweiß ist auch nicht sonderlich hoch

    6,97 g/dl ( 6,6 - 8,7 )



    habt ihr Vorschläge oder ist alles im grünen Bereich ? Ich bin ewig schlapp und müde

    • 1. Januar 2015  15:01 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Anja,
      tatsächlich sind Ihre Werte etwas niedrig.
      Der Ferritin - Wert sollte mindestens bei 60 ng/ml liegen. Dies kann den Hämoglobin - Wert bedingen.
      Auch der Gesamteiweiß-Wert sollte etwas höher liegen (mind. 7,5).

      Bei Eisenmangel arbeiten wir mit einem Kombinationspräparat aus Laktoferrin und Eisen. Dabei ist das Eisen schon an ein Transportprotein gebunden, sodass es besser in den Körper aufgenommen wird und man mit einer deutlichen geringeren Eisendosis (20mg) den gleichen Auffüllungseffekt erreicht, wie mit hochdosiertem freiem Eisen.
      https://allsani.com/ferrin.html

      Achten Sie auf eine tägliche Eiweißzufuhr im Bereich von 1,5 - 1,8 g/kg Körpergewicht. Beim Eiweiß ist die Qualität von entscheidender Bedeutung, weshalb Sie nur Rohmilchprodukte, Fleisch von Weidetieren und Eier vom regionalen Bauern in Bio-Qualität verwenden sollten.
      Im Bereich der Eiweißpräparate arbeiten mir mit dem Produkt Levitin von Allsani, welches auf Molkeneiweiß-Basis hergestellt wird. Gleichzeitig erhalten Sie hierbei Zink, was für den Einbau des Eiweiß in den Körper absolut notwendig ist.
      Deshalb würde ich Ihnen eine tägliche Zufuhr über das Präparat auch für einen gewissen Zeitraum empfehlen.
      https://allsani.com/levitin.html

      Lassen Sie dann Ihre Blutwerte erneut bestimmen.

      Liebe Grüße und halten Sie uns auf dem Laufenden
      Tobias Homburg
      -Forschungsgruppe Dr. Feil-

      • 5. Januar 2015  19:47 erstellt von Anja Antworten

        Hallo ,

        euer Eisenpräparat habe ich bestellt - ich hoffe die Bestellung ist auch angekommen . Das Eiweiß werde ich bei nächsten mal mit ordern .

        LG , Anja

  20. 27. Dezember 2014  08:04 erstellt von Christine Antworten

    Sehr geehrter Herr Dr. Feil,
    können Sie mir Event. Studienergebnisse bzgl. der Resorption schicken. Ich denke da an so etwas wie 100 Leute mit einem Startwert von x hatten bei Einnahme von x mg Lactoferrin nach 6 Wochen einen Eisenspiegel von x. Oder gibt es so etwas wie eine (Faust-)Formel: (Zielwert - Istwert) x Eiseneinnahme x KG = y? Mir ist klar, daß bei jedem Menschen die Resorptionsfähigkeit individuell ist. Aber Event. kann man hier abwägen, ob man die Durststrecke bis zum Erreichen des Zielwertes mit der Einnahme von Lactoferrin abwarten kann, oder ob man (zusätzlich) auf Eisenfusionen ausweichen möchte.
    Vielen Dank im voraus!

    • 5. März 2015  15:18 erstellt von Feil Friederike Antworten

      Es gibt bislang nur die Studie an Schwangeren Frauen , die das Ergebnis hatte, dass lactoferrin - Eisen in einer niedrigen eisendosierung um 10 mg pro Tag bessere Ergebnisse brachte als eine hochdosierung mit 150 mg Eisen (ohne lactoferrin). Mit unseren Sportlern haben wir mit dem Präparat allsani ferrin die Erfahrung dass der ferritin-Wert um ca. 20 ansteigt nach 6-8 Wochen bei 3 Kapsel pro Tag.
      Viele liebe Grüße,
      Friederike Feil

  21. 3. Dezember 2014  08:25 erstellt von Stefanie De Rose Antworten

    Mein Eisenwert liegt fast bei null... ich bin schnell kaputt undhab das Gefühl das ich die Eisen Präparate nicht vertrage ... Was kann ich tun um schnell aufzufüllen ??? herzliche grüße

    • 9. Dezember 2014  15:26 erstellt von Tobias Homburg Antworten

      Hallo Stefanie,
      wir haben hier mit dem Produkt Ferrin der Firma Allsani.
      Dies enthält deutlich geringer dosiertes Eisen, das jedoch schon an das Transport Protein Laktoferrin gebunden ist und somit die gleiche Aufnahmewirkung aufzeigt, wie deutlich höher dosierte Eisenpräparate.
      Gleichzeitig sind bei diesem Präparat auch die Nebenwirkungen viel geringer.

      Deshalb würde ich Ihnen dies empfehlen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Sie solch eine Zufuhrvariante besser vertragen.

      Liebe Grüße
      Tobias Homburg
      -Forschungsgruppe Dr. Feil-

  22. 26. November 2014  17:20 erstellt von Sonja Antworten

    Guten Tag, bekommt man die Kapseln auch in der Schweiz? Leider vertrage ich herkömmliche Eisentabletten nicht gut. Vielen Dank.

    • 27. November 2014  16:36 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Sonja,
      in die Schweiz liefern wir leider aus zolltechnischengründen nicht. Falls Sie Bekannte in Deutschland an der schweizer Grenze haben, könnten wir dorthin liefern.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  23. 17. November 2014  14:35 erstellt von Mariana Höllinger Antworten

    Ich habe immer Eisenmangel. Nach Eiseninfusionen habe ich spätestens nach einem halben Jahr wieder einen Ferritinwert von 10. Zur Zeit nehme ich ein pflanzliches Eisen II-Serum, vertrage ich gut und mein Hb ist bei 12,5. Ich bin gesund, treibe jeden Tag Freizeitsport und fühle mich ganz gut, will aber meinen Ferritinwert erhöhen. Könnte mir ihr Laktoferrin-Eisenpräparat helfen? Wie sollte ich es einnehmen?
    Danke
    Mariana

    • 18. November 2014  16:46 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Mariana,
      machen Sie eine 6 - 8 Wochen-Kur mit den Lactoferrin-Eisen-Kapseln (täglich 3 Kapseln abends vor dem Schlafengehen), dann sollte sich Ihr Ferritin-Wert erhöht haben. Sie können danach Ihren Blutwert nochmals bestimmen lassen und wir entscheiden dann, ob oder in welcher Dosierung es sinnvoll ist weiter zu machen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  24. 13. November 2014  18:05 erstellt von Tamara Antworten

    Hallo ,

    ich habe einen Ferritinwert von 6 Hb 12 .... muss ich mir Gedanken machen ? Nehme ferro sanol duodenal mite . Bekomme ich den Wert damit in den Griff ? Lg

    • 14. November 2014  12:19 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Tamara,
      es empfiehlt sich Ihre Werte zu erhöhen. Mit dem Präparat "ferro sanol duodenal mite" habe ich keine Erfahrungen. Wir arbeiten mit Lactofferin-Eisen-Kapseln, da es eine sehr gute Verträglichkeit haben und sehr gut anschlägt. Ich würde Ihnen damit eine Kur von 6-8 Wochen (täglich 3 Kapseln vor dem Schlafengehen empfehlen) und dann nochmals die Blutwerte kontrollieren lassen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  25. 7. November 2014  10:07 erstellt von Silvia Antworten

    Hallo
    Ich nehme Eisentabletten von Burgerstein. Diese nehme ich nach dem Morgenessen (ich trinke jeweils ein Glas Milch und Brot). Neu möchte ich zusätzlich Grüntee Kapseln von Alpinamed einnehmen. Bei denen ist, so viel ich weiss, egal wann man sie nimmt. Iich nehme 2-3 Kapseln pro Tag. Ich habe gelesen, dass man Eisen- und Grüntee Kapseln nicht gleichzeitig einnehmen sollte. Wann soll ich die Eisen- und Grüntee Kapseln neu jeweils einnehmen? Vielen Dank. Freundliche Grüsse

    • 11. November 2014  12:19 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Silvia,
      nehmen Sie die Eisenkapseln abends vor dem Schlafengehen, damit sich das Eisen und andere Spurenelemente aus der Nahrung nicht gegenseitig blockieren. Die Grünteekapseln nehmen Sie über den Tag verteilt.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  26. 1. November 2014  18:53 erstellt von Wolfram Arndt Antworten

    Ich bin 54 und Betriebe Triathlon.Eigentlich bin ich recht fit ,spüre aber auch nach leichtem Training ,z.b.17 km Rad zur Arbeit eine gewisse Müdigkeit.ich habe hier eisen in Verdacht .Der Ferritinwert waren vor zwei Jahren bei 120 . HB bei 14. Laut Strunz sollte der Optimalwert von Ferritin bei 250 plus liegen.Er empfiehlt hier als Sofortmaßnahme in einem Beitrag Ferinject 500mg (2-3 Dosen).Zur Zeit esse ich morgens 4-5 mal die Woche Haferflockenmüsli mit Kurkuma,Zimt,Ingwer und 2 Löffeln Level x plus Beerenfrüchten ,abends eine Kapsel ferrolactin vor dem Schlafengehen.Ich trinke morgens allerdings dazu Kaffe und nein ich werde den Kaffee nicht danach trinken,da ich dann bereits auf dem Rad sitze.Ist eine solche Injektion wegen eventueller Resorptionsprobleme sinnvoll?
    VG
    Wolfram Arndt

    • 11. November 2014  12:09 erstellt von Feil Friederike Antworten

      Hallo Wolfram, Ein Ferritinwert von 250 Plus ist extrem hoch. Könnten Sie mir hier bitte den Link zu der Aussage von Strunz schicken? Ein Ferritinmangel besteht unserer Meinung bei einem Wert unter 50 µg/l. Ein Sportler sollte mindestens 80 ug/l haben, um möglichst keine Leistungseinbußen zu haben. Generell helfen Injektionen um den Ferritinwert zu verbessern. Kannst du also durchaus damit erreichen.
      Gruß Friederike Feil

      • 23. November 2014  13:56 erstellt von Dr. Thorsten Graf Antworten

        Ich habe gerade diesen insgesamt Beitrag gefunden. Der Link zu der Aussage von Doktor Strunz findet sich zum Beispiel hier:

        http://www.strunz.com/news.php?newsid=2898

        Raten Sie von Eisen Funk Fusion eher ab? Ich habe Lack du verrieben bei Ihnen über das Formular bestellt, aber bisher noch keine Bestätigung E-Mail erhalten. Ist das so gut angekommen?

        Beste Grüße, Doktor Torsten Graf

        • 27. November 2014  12:00 erstellt von Feil Friederike Antworten

          Hallo Herr Graf,
          danke für den Link. Die Werte von Dr. Strunz (300) finde ich nach wie vor viel zu hoch angesetzt. Das ist nirgends wirklich bestätigt.
          Dass Ausdauersportler einen Nutzen haben von guten Ferritinwerten ist schon lange bekannt und da teile ich auch komplett die Meinung von Dr. Strunz. Leider ist Eisen aber ein "Double-edged-sword". So gibt es Studien, die zeigen, dass eine erhöhte Eisenansammlung im Gehirn zu neurodegenerativen Problemen führen kann. Auch wird Ferritin als Marker für Zellschaden benuzt. wer zu viel Eisen im Blut hat, der entwickelt vermehrt freie Radikale, was wiederum stark entzündungsfördernd ist.
          Daher raten wir von einer Eiseninfusion eher ab und arbeiten mit mit Lactoferrin-einem Eisentransporter. Nur bei extrem niedrigen Werten empfehlen wir eine Infusion.
          Hoffe das hilft Ihnen weiter,
          Friederike Feil

  27. 11. Oktober 2014  18:40 erstellt von Sandra Nissen Antworten

    Hallo Dr.Feil
    Ich Heisse Sandra Bin 42 Jahre und Leide Unter Eisenmangel.
    Ich nehme seit einem Jahr Dagegen Tabletten Ein.
    Die ich Morgens eine Halbe Stunde. vor dem Essen Einnehmen Muss.
    Meine Frage an sie
    Ist Eisenmangel Gefährlich und auf was muss ich Achten.

    Mit Freundlichen Grüssen
    Sandra aus Essen

    • 13. Oktober 2014  11:48 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Sandra,
      Mangelerscheinung können zu Krankheiten führen, auch Eisenmangel. Daher ist es wichtig darauf zu achten. Setzen Sie die Tipps aus dem Blogbeitrag um und ich würde Ihnen mal eine 6 - 8 Wochen-Kur mit den Lactoferrin-Eisen-Kapseln empfehlen. Diese schlagen gut an und werden zusätzlich sehr gut vertragen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  28. 30. September 2014  10:18 erstellt von Christina Wolf Antworten

    Guten morgen,

    meine Tochter 10 Jahre ist auf der Sportschule Abt. Schwimmen.
    Hämoglobin 12,7 und Ferritin 38
    Wie muss sie Laktoferrin Eisen einnehmen?
    Danke und liebe Grüße Christina

    • 7. Oktober 2014  10:23 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Christina,
      geben Sie Ihr 1 Kapsel abends vor dem Schlafengehen.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  29. 29. September 2014  14:05 erstellt von Gabriela Bauer Antworten

    Hallo dr.Feil , ich nehme jetzt seit ca 2 Monaten die Kapseln Abend v.d.Schlafen 2 Stück. Mein Ferritin wurde gemessen und ist nicht viel gestiegen eigentlich von 0,64mg erste Messung jetzt 23,7pg/L ich nehme eine Stunde davor noch Magnesium, habe dann morgens sehr weichen Stuhl.Kann es daran liegen? Mag Gabi

    • 7. Oktober 2014  10:35 erstellt von Peter Munsonius Antworten

      Hallo Gabriela,
      ja, das hängt mit dem Magnesium zusammen. Es kann zu einer Stuhlverweichung und zu einer schlechteren Eisenresorption führen. Lassen Sie daher mindestens 2 Stunden Zeit zwischen dem Magnesium und den Lactoferrin-Eisen-Kapseln.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

Beitrag kommentieren

 

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.