Immer wieder werde ich gefragt: „Wie kann ich mich gesund und ausgewogen ernähren und meine letzten Pfunde purzeln lassen?“ Auf diese Fragen habe ich bisher immer gerne mit meinen Stoffwechseloffensivgrundsätzen aus meinen Lauf-Diät-Büchern geantwortet. Auf persönliche Rezepte im Einzelnen einzugehen war leider nie wirklich möglich. Dies hat sich nun mit meinem neuen Tool, dem REZEPTSANIERER geändert.

Mit meinem neu entwickelten Rezept-Sanierer ist es nun möglich direkt auf Ihre Lieblingsrezepte, von Kuchen bis zum Auflauf, einzugehen. Ist die Zutatenkombination ausgewogen und aktivierend? Oder trägt sie vielleicht zur Zellalterung bei? Sie müssen nur die Zutaten in den REZEPTSANIERER eingeben und bekommen angezeigt, was noch nachgebessert, saniert, werden muss.
Mit dem Sanierer möchte ich Ihnen das aktuellste Ernährungswissen handlich und praktisch nahebringen und den Spaß am Essen erhöhen.

Beispiel: Hamburger vs. „Leberkäsweckle“

Wussten Sie, dass ein Hamburger besser ist als ein „Leberkäsweckle“? Der REZEPTSANIERER zeigt Ihnen, dass ein „Leberkäsweckle“ einen zu hohen Anteil gesättigter Fettsäuren hat und er damit schlechter ist als ein Hamburger. Hier sind die gesättigten Fettsäuren nur in geringen Mengen vorhanden. Zusätzlich gibt er Ihnen die Empfehlung mit, den Hamburger mit Gewürzen weiter aufzuwerten.

Stoffwechseloffensive dank REZEPTSANIERER

Mit meinem Tool, dem REZEPTSANIERER, können Sie Ihre Rezepte auch speichern und mit allen Lauf-Diät Freunden teilen. Meine besten stoffwechselaktivierenden Rezepte habe ich in den beiden Lauf-Diät-Büchern veröffentlicht – ich freue mich über Ihre anregenden Rezepte. Auf dass es zukünftig nur noch ausgewogene, aktivierende Mahlzeiten gibt.

Testen Sie Ihr Rezept am besten jetzt gleich: (Hinweis für meine E-Mail Abonnenten: Um den Rechner zu nutzen, müssen Sie direkt meine Seite besuchen)

Ich freue mich auf Ihre leckeren, anregenden Rezeptideen.
Alles Liebe und Gute – Ihr Dr. Wolfgang Feil

P.S.: Wenn Sie eine Webseite betreiben oder einen guten Bekannten haben, dessen Seite mehr als 300 Besucher täglich hat und an einem kostenfreien Einbau des REZEPTSANIERERs inklusive des Rezepttauschbereiches haben, melden Sie sich doch per eMail (rezeptsanierer-admin@lauf-diaet.com) bei mir.
P.P.S.: Leider ist uns gestern beim Testeinbau des Rezept-Sanierers ein Fehler unterlaufen. Daher haben Sie gestern eine leere E-Mail von mir erhalten, wofür ich mich entschuldigen möchte.

 

 

14 Kommentare

 

  1. 20. Mai 2015  22:35 erstellt von Andreas Antworten

    Liebes Lauf-Diät-Team,

    ich war gestern bei Dr. Feils Vortrag und lese schon fleißig im roten Buch.
    Leider kann ich den Rezeptsanierer oder Lauf-Diät-Rechner nicht finden. Die homepage www.abnehmen.fm funktioniert bei mir auch nicht.
    Was mache ich falsch?

    Herzliche Grüße, Andreas

    • 3. September 2015  11:49 erstellt von Feil Friederike

      Hallo Andreas, momentan gibt es den Rezeptsanierer leider nicht. Wir sind dabei eine neue Version zu erarbeiten. Das kann noch etwas dauern. Gruß Friederike

  2. 16. Mai 2015  13:27 erstellt von Sabine Antworten

    Hallo Dr. Feil Team,

    kann es sein, dass der Rezept-Sanierer nicht mehr existiert? Ich bekomme Fehlermeldungen wenn ich versuche die Seite aufzurufen.

    Viele Grüsse
    Sabine

    • 2. Juni 2015  09:46 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Sabine,
      ja - der Rezeptsanierer ist momentan leider "außer Betrieb".
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

    • 14. August 2015  21:56 erstellt von Anna

      Wann wird der Rezeptsanierer wieder funktionieren?

    • 4. September 2015  15:40 erstellt von Dr. Wolfgang Feil

      hallo Anna,
      wir arbeiten daran - ich gehe davon aus, dass wir bis Ende November mit den Arbeiten fertig sind - alles Liebe und Gute - Dr. Wolfgang Feil

  3. 16. Oktober 2014  15:25 erstellt von Markus Antworten

    Hallo Herr Feil,
    sind Speisen die nach Rezepten der Bücher Lauf-Diät und dem Kochbuch auch für stillende Mütter geeignet? Wenn ja, nur sporadisch oder grundsätzlich immer? Oder haben die vielen Kräuter (z.B. Chili) einen zu großen Einfluss auf die Muttermilch und den Säugling?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Markus

    • 21. Oktober 2014  10:51 erstellt von Peter Munsonius

      Hallo Markus,
      die Rezepte aus den Laufbüchern enthalten viele Kräuter und scharfe Gewürze. Diese Lebensmittel worauf eine stillende Mutter etwas achten sollte. Die Rezepte müssen also stillenden Frauen etwas angepasst werden. Ihre Frau soll sich bitte von Ihrem Arzt aufklären lassen auf was sie achten soll und die Rezepte aus den Büchern danach abändern.
      Herzliche Grüße
      Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

  4. 11. März 2013  23:29 erstellt von Peter Antworten

    Hallo sehr geehrtes Dr.Feil-Team,

    können Sie mir sagen, wann Sie dieses Lauf-Diät Buch neu herausbringen? - In einem Kommentar zum roten Lauf-Diät (Kochbuch) hieß es vage, es würde im Frühjahr herauskommen. Können Sie das Datum präzisieren?

    Vielen Dank und Grüße, Peter

    • 14. März 2013  10:38 erstellt von Feil Friederike

      Hallo Peter,
      leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir erstmal nicht vorhaben das Lauf-Diät Buch neu aufzulegen. Wir arbeiten gerade an neuen Dr. Feil Strategie Büchern. Zu den aktuellen Verbesserungen der Lauf-Diät Bücher gibt es ein Einlageblatt, welches man sich runterladen kann.
      http://www.dr-feil.com/wp-content/uploads/2012/10/lauf-diaet-verbesserung.pdf
      Ich hoffe das hilft Ihnen weiter.
      Viele liebe Grüße,
      Friederike

    • 11. April 2013  07:55 erstellt von Harry

      Hallo Dr. Feil-Team,

      ich habe mir das Kochbuch auch zugelegt und eben den Link auf das Einlegeblatt entdeckt. Dort wird u.a. darauf hingewiesen, das man Weizen ersetzen soll. Welche Alternative stehen dann den Weizenkeimen für die Drinks zur Verfügung ?
      Viele Grüße

      Harry Titt

    • 12. April 2013  09:37 erstellt von Feil Friederike

      Hallo Harry,
      entweder man lässt diese einfach weg oder man könnte zum Beispiel ein paar Hanfsamen in den Trink geben.
      Gruß Friederike Feil

  5. 16. Juni 2011  11:53 erstellt von Nizza A. Antworten

    Hallo Herr Feil,

    ich bin so Begeister über das Was Sie da Erzählen und mit so eine Überzeugung, dass ich überzeugt bin, meine Lebensqualität zu Verbessern und zu Ändern.
    Ich bin auch Überzeugt in allem was sie Vorgetragen haben und Kommuniziert haben in den Vorträge denn Sie gehalten haben.

    Mein Problem ist, das ich nicht weiß Wo ich anfangen soll.
    Ich weiß nicht Wo genau und Wie ich es Ansätzen muss.

    Ich bin 46 Jahre alt, meine Größe ist 1,72m und Wiege 80 Kg.
    Ich Trainiere seit ca. zwei Jahren Laufen 5 -10-21,195 km.
    Mein Ziel ist es in Oktober den Frankfurter Marathon in 3:45 Std. zu laufen und 2012 mich für den Wettkampf Mitteldistanz Triathlon vorzubereiten am 22.7.2012.
    An meine Ernährung achte ich nicht was ich essen soll oderTrinken soll.
    Vor dem Training und nach dem Training habe ich auch kein Konzept.
    Leistungssteigerung oder etwas besser werden mit der Ernährung oder mit Nahrungsergänzung habe ich zu wenig Input Wie, Was Wofür.

    Ich bitte Sie mir da hilfreich zu sein um ein Konzept zu Erarbeiten Wie ich vorgehen soll und Was ich an Bücher oder Nahrungsergänzung brauche z.B. vor und nach dem Training oder bei Regenerieren.
    Gut wäre so eine Übersichtsleitfaden mit den 5-W-Fragen in der Reihenfolge.

    Ja, es sind sehr Viele Fragen die ich Ihnen Stelle, aber nur so kann ich meine P.s. Gesundheit achten um nichts Falsches zu machen.

    Ich hoffe Sie habe da Verständnis und ich möchte mich bei Ihnen im Voraus schon Bedanken.

    Mit freundlichen Grüßen
    N.A.

    • 20. Juli 2011  09:59 erstellt von Dr. Wolfgang Feil

      Hallo Nizza,
      fangen Sie mit der Basisernährung nach den Büchern Lauf-Diät an: zunächst Lauf-Diät und dann mit dem 2. Lauf-Diät-Buch (Das Kochbuch). Ergänzen würde ich jeden Tag mit Ackerschachtelhalmextrakt, damit das Bindegewebe stabil bleibt. Wenn Sie nach dem Training gezielt wenig Kohlenhydrate nehmen (z.B. nur den Refresher direkt nach dem Training und erst eine Stunde später mit fester Mahlzeit), werden Sie schrittweise gut voran kommen
      . Denken Sie auch an viel Gewürze und als Süßigkeit: dunkle Schokolade.

      Viel Erfolg – Wolfgang Feil

Beitrag kommentieren

 

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.